Helgas Garten

Advent, Advent

2. Dezember 2012 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Der letzte Monat des Kalenderjahres ist angebrochen. Mit dem Advent sollte die besinnliche Zeit des Jahres beginnen. Leider sorgen Werbung und Konsumorientierung bei vielen dazu, dass sich alles nur noch auf kaufen, heranschaffen und präsentieren konzentriert. Ruhe und Besinnung geraten ins Hintertreffen.

Der Vers „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“ soll der Werbung Folge leistend in „Advent, Advent, die Kundschaft rennt“ umformuliert werden. Aber zum Glück kann ja jeder für sich entscheiden, wie er/sie die Vorweihnachtszeit nutzen möchte.

Wir waren gestern bei uns zum Wald-Weihnachtsmarkt. Der findet seit etlichen Jahren am ersten Adventswochenende im Stadtwald statt. Dieser Weihnachtsmarkt unterscheidet sich von den üblichen Rummel-Märkten. Man kann sich vorstellen, dass früher in solch einer Weise ein Weihnachtsmarkt abgehalten wurde. Es gibt Stände mit Handwerkserzeugnissen. Teilweise kann man beim Entstehen der Produkte zusehen. So werden kunsthandwerkliche Erzeugnisse angeboten, typisches Weihnachtsgebäck, Glühwein, Bratwurst oder gebrannte Mandeln. Ein Seifensieder hat hautverträgliche Seifen und Körperpflegemittel im Angebot, man kann selbst Bienenwachskerzen ziehen. Der Forstbetrieb bietet frisches Schnittgrün und Weihnachtsbäume an.

Und für die Kinder gibt es einen Märchenpfad, auf dem liebevoll arrangierte Details zum Erraten der Märchen anregen.

 

 

Wir haben einen ausgedehnten Spaziergang unternommen, die geheimnisvolle Stimmung genossen mit unserem kleinen Patenkind, die Märchen erraten und uns einen schönen Weihnachtsbaum ausgesucht.

Allen anderen wünschen wir an dieser Stelle eine besinnliche, friedliche Adventszeit.

6 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Virginia geschrieben am 3. Dezember 2012, 00:34:

Ich wünschte, wir hätten auch so einen urigen Markt..im Ruhrgebiet gibt’s ja vieles, aber klein und fein sucht man wie die Stecknadel im Heuhaufen (ok, es gibt Stadtteil-Weihnachtsmärkte, die sind auch nett und gemütlich. Die zu kaufenden Produkte sind dennoch überwiegend das Übliche Kommerzzeug). Ich lieebe Naturdeko und nichtgekaufte Spiele. Im Urlaub suche ich beispielsweise immer nach Naturlehrpfaden, die finde ich toll! 😀
Eine schöne 1. Adventswoche! LG

 

Petra geschrieben am 3. Dezember 2012, 19:05:

Hallo, Helga, ich wünsche Dir und Deiner Familie auch eine besinnliche Adventszeit.Bei uns gibt es auch eine Waldweihnacht.Die wird von den Förstern organisiert.Blechkuchen aus einem richtigen Backofen,manchmal noch lauwarm, der Duft nach Kien ,Tannenbaum,Lagerfeuer…. also alles Natur und die Kinder gucken immer, ob sie den Weihnachtsmann schon sehen können.Noch haben wir keinen Schnee, aber der soll ja noch kommen.Dann ist alles perfekt. Gibt es was schöneres?Tschüß! Petra

 

Klaus geschrieben am 4. Dezember 2012, 09:54:

Auch ich wünsche euch allen eine frohe und besinnliche Adventszeit. So romantisch wie bei Petra ist es bei uns nicht aber dafür schneit es bei uns jetzt in großen Flocken.Für die Adventsdeko habe ich vorhin Zweige von der Koreatanne und dem Mammutbaum aus dem Garten geholt. Beides kann man sehr harmonisch kombinieren. Ohne viel Schnickschnack. Lauschige Stunden am Kamin, dafür hat sich die Arbeit der vergangenen Wochen gelohnt. Holz aus dem Wald holen, sägen, spalten und stapeln.

 

annette64 geschrieben am 8. Dezember 2012, 20:23:

Liebe Virginia,

ich weiß ja nicht, aus welchem Teil des Ruhrgebietes
Du kommst,aber ich könnte Dir den Markt in Schloß Broich in Mühlheim an der Ruhr empfehlen (Eintritt) und den in Schloß
Lüntenbeck in Wuppertal (Eintritt). ebenso lohnt es sich, die
Seiten der Freilichtmuseen einmal anzuschauen: Lindlar im Oberbergischen, Kommern in der Eifel, für Grefrath bin ich aktuell nicht auf dem Laufenden.

Lieben Gruß

Annette

 

Ingrid geschrieben am 10. Dezember 2012, 13:27:

Ich wünsche allen eine schöne Weihnacht.

Lb. Grüße
Ingrid

 

Virginia geschrieben am 12. Dezember 2012, 16:44:

Liebe Annette,

herzlichen Dank für die kreativen Hinweise 😀
Broich ist nur einen Katzensprung weg. Ich wusste gar nicht, dass die einen Weihnachtsmarkt veranstalten! Freilichtmuseen dafür besuchen ist eine tolle Idee. Die haben ja das ganze Jahr über immer sehr schöne Aktionen, das werde ich mir auf jeden Fall merken! Allerdings sind die etwas weiter weg, je etwa 100 km (Hagen – sehr schön! – und Arnheim) und natürlich mit entsprechenden Kosten für Sprit und Eintritt verbunden. Im deutlich näheren Grefrath war ich allerdings noch nicht 🙂

Liebe Grüße an Alle und eine schöne Weihnachtszeit!

Virginia

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...
  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...

Neuste Beiträge