Helgas Garten

Anzuchtregal selber bauen

13. Februar 2018 | Autor: Helga | Kategorie: Basteleien, Handarbeiten,Gewusst wie
Klaus beteiligt sich regelmäßig am Tag der offenen Gartenpforte und lässt seine Besucher an seinen Erfahrungen rund um den Garten teilhaben. Er zieht seltene Pflanzen und baut sich viel Zubehör für sein Hobby selbst Nun hat er uns mal wieder einen Beitrag geschrieben.
Anzuchtregal für Pflanzen selber bauen
In den Wintermonaten hat Mann mal wieder die Zeit um etwas Neues auszuprobieren. Bei mir stand nun, da ich gerne bastele, der Bau eines Anzuchtregales an.
 Als Basis nahm ich ein Kellerregal aus verzinktem Blech mit vier Regalböden. Der oberste Boden ist dabei nur die Halterung für eine LED Lampe.
   Wichtig ist als Unterbau eine Platte in der Größe des Regales mit 5 lenkbaren Rädern. An der Rückwand habe ich Spiegel zur besseren Lichtnutzung angebracht. Tagsüber wird dann das Regal an die Glastür gerollt.
 Die LED-Lampe hat 45 Watt und bringt rund 4000 Lumen an Lichtstärke. Mittels zwei M 4 X 40mm Schrauben und 2 kräftigen Magneten wurde die Lampe an den Boden angehängt. Die Lampen bestehen aus 225 roten und blauen LED s .
Einer der Böden wurde mit 2 Lampen mit je 15 Watt und 500 Lumen bestückt. Rein rechnerisch bringt die 45 Watt Lampe das 8 fache der 15 Watt Lampen bei dem nur 3 fachen Verbrauch.
Auf diesem Boden werden Fruchtfeigen, Riesenhortensien und Akelei Hybriden angezogen.  Die Akelei Hybriden entwickeln sich aus selbst geerntetem Samen und die Hortensien und Fruchtfeigen aus Steckhölzern.
 Kopfsalat und Spinnenblumen in drei verschiedenen Farben (weiß, rot und pink) durften natürlich nicht fehlen.
Die Fotos und die Beschreibung können nur eine Anregung sein und sind noch verbesserungswürdig.
LG Klaus

 

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Biggi geschrieben am 21. Februar 2018, 12:28:

Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese Anleitung.

 

klaus geschrieben am 22. Februar 2018, 08:25:

Hallo Biggi!
Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für sachdienliche Hinweise. Noch immer suche ich nach leicht verständlichen Tipps zum Lichtbedarf der Pflanzen. Die Empfehlungen reichen von 700 bis zu 40000 Lux.
Die einzelnen Regalteile stammen noch aus der Zeit meiner Erwerbstätigkeit und waren mir zu schade für die Entsorgung auf dem Schrottplatz. Durch Fragen lerne ich noch dazu und bin deshalb dankbar dafür.
LG Klaus

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...