Helgas Garten

Anzuchtregal selbst bauen

18. Januar 2015 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein,Gewusst wie

Welcher Hobbygärtner kennt das nicht: Man möchte möglichst viele Jungpflanzen selbst aussäen und heranziehen. Zuerst benötigt man ja auch nur ein paar Töpfe oder Schalen. Diese lassen sich meist bequem auf irgendeinem Fensterbrett unterbringen. Doch es dauert gar nicht lange, dann müssen die Pflanzen pikiert werden und schon steht man da und weiß nicht mehr wohin mit den vielen Töpfen. Klaus hat sich selbst ein Regal gebaut, das seinen Pflanzen viel Platz bietet. Außerdem ist es beweglich, sodass es auch noch mit seiner gesamten Anzucht zum jeweils optimalen Standort umziehen kann. Er hat uns die Bauanleitung für sein Anzuchtregal übermittelt.

Jungpflanzen-Anzuchtregal

Da derzeitig im Garten nicht allzuviel zu tun ist, hat man die Zeit sich z.B. ein Anzuchtregal selbst zu bauen. Bis zum Zeitpunkt des Anzuchtbeginns Mitte Februar reicht die Zeit bei etwas handwerklichem Geschick völlig aus.
Die Bodenplatte ist aus Brettern vom Baumarkt zusammengeschraubt. Als Service werden die Bretter dort gleich auf passende Länge gesägt.
Anzuchtregal2
Wichtig sind lenkbare Räder, die es auch im Baumarkt gibt.
Anzuchtregal1
Das Regal wird verkehrt zusammengebaut, sodass es Wannen ergibt, deren Ecken mittels Dichtmittel abgedichtet werden. Dadurch wird verhindert, dass Gießwasser ausläuft.
An der Rückwand werden Spiegel angebracht, die für eine gleichmäßige Belichtung der Pflanzen sorgen. Mittels Haken wird Lochband an den Böden eingehangen und daran dann die Spiegel befestigt.
Mit dieser „Marke Eigenbau“ habe ich schon mehrere Jahre gute Erfolge erzielt.
Anzuchtregal3
Das mobile Pflanzenregal verhindert ein Blockieren der Terrassentür.
Um die so genannte „gespannte Luft“ zu erreichen, verwende ich gebrauchte Plastebecher, deren oberer Rand abgeschnitten wurde. Für höhere Pflanzen nehme ich Plasteflaschen, deren Oberteil (Verschluß) abgeschnitten wurde. So lässt sich einiges an Geld sparen und die Umwelt wird auch entlastet. Selbstverständlich nehme ich nur Flaschen, auf die kein Pfand ist.
Man sieht, es ist viel Platz auf Klaus`Anzuchtregal. Da kann eine neue Generation für die kommende Saison heranwachsen.

 

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Mach mal geschrieben am 19. Januar 2015, 10:28:

Das ist echt eine tolle Idee, mit einfachen Mitteln umgesetzt! Darauf, die Regalböden umzudrehen, muss man erstmal kommen. Hut ab für diesen genialen Einfall. Liebe Grüße, Maral von „Mach mal“

 

Klaus geschrieben am 26. Januar 2015, 17:41:

Wie auf den Fotos zu sehen sind die ersten beiden Anzuchtregale bereits gefüllt. Es hat einfach zu stark in den Fingern gezuckt. Den Schwerpunkt bilden dieses Jahr die „Weißen Maulbeerbäume“ nach den „Roten“ im vergangenen Jahr. Zumal die „Weißen“ in Mitteleuropa bereits seit Jahrhunderten angebaut werden und das bedingt durch
den sehr guten Geschmack.

 

Klaus geschrieben am 7. Februar 2015, 08:03:

Durch die verschiedenen Pflanzen die angezogen werden ist auch ein unterschiedlicher Wasserbedarf zu verzeichnen. Da ich dazu neige Pflanzen zu ersäufen habe ich mir ein Hygrometer zugelegt. Besser gesagt zwei verschiedene Typen. Das einfachere ist das Bessere und ich möchte es nicht mehr missen.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Klaus: Danke,Helga! Zur Ablenkung wird ein Zimmer renoviert. Dies war erst für nächstes Jahr vorgesehen. Das mit der...
  • Helga: Hallo Klaus, es tut mir leid, dass eurer Bella nicht mehr geholfen werden konnte. Auf der anderen Seite wisst...
  • Klaus: Es ging beim besten Willen nicht mehr. Vor lauter starkem Husten hat Bella schon keine Luft mehr bekommen....
  • Klaus: Morgen vormittags sind wir wieder beim Tierarzt und diesmal nimmt er sich mehr Zeit für die Untersuchung. Es...
  • Helga: Danke für euer Interesse und für eure Hinweise. An ein Auto hatte ich anfangs auch gedacht, aber dann wäre...

Neuste Beiträge