Helgas Garten

Auberginen zubereiten

27. August 2013 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein,Rezepte und Hausmittel

Das Angebot an frischem Obst und Gemüse ist manchmal fast erdrückend. Vor etlichen Jahren kannte hier kaum jemand viel mehr als das, was bei uns unter unseren Bedingungen heranwächst. Nun „wagen“ sich immer mehr Menschen an die Züchtung exotischer Gemüse und Früchte. Damit verbunden ist dann allerdings die Frage: Was fange ich mit den geernteten Produkten an? Wie kann ich sie verwenden?

Zu den weniger bekannten Gemüsesorten gehört mit Sicherheit die Aubergine. Die Früchte sind erntereif, wenn sie fast schwarz sind und sich bei leichtem Druck nicht mehr ganz hart anfassen.

Man kann Auberginen in einer sommerlichen Gemüsepfanne mit Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Knoblauch und Zucchini in etwas gutem Öl leicht braten. Das passt gut zu Reis oder auch einem leckeren Kräuterbutterbrot.

Man kann überbackene Auberginen zubereiten. Dazu muss man die Früchte längs halbieren, aushöhlen und entweder mit sehr klein geschnittenem Gemüse und Käsewürfelchen oder mit Hackfleisch füllen und in einer gefetteten Auflaufform im Backofen garen. Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis oder Nudeln.

Ich koche sehr gern Gemüsesuppen. Dazu verwende ich alles verfügbare Gemüse. Das wird kleingeschnipselt, mit Wasser aufgesetzt und mit wenig Salz gewürzt. Kurz vor Ende des Garens kommen jede Menge frischer Kräuter dazu und etwas Öl oder ein wenig Butter oder auch mal gekörnte Brühe. Man kann solch eine Suppe pürieren, um eine völlig einheitliche Zusammensetzung zu haben, kann sie aber auch stückig lassen. Solche Gemüsesuppen sind ideal für heiße Sommertage. Will man sie etwas gehaltvoller haben, kann man sie natürlich auch mit etwas Fleisch oder ein paar Würstchen zubereiten.

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Eva Rizzo geschrieben am 28. August 2013, 21:00:

Hallo Helga,
hier noch ein leckeres Rezept!
Auberginen waschen,in 1cm dicke Scheiben schneiden, die Scheiben salzen und wieder aufeinandergelegt im Gemüsesieb ca.1/2 Std.abtropfen lassen.Danach jede Scheibe abtrocknen und Scheiben nach und nach in Fritteuse goldbraun backen. Scheiben auf Küchenpapier legen (zum Ölentzug). Backblech mit Alufolie auslegen und Backofen auf 150 Grad anheizen.

Eine Tomatensoße kochen aus:
2 EL. Olivenöl erhitzen,
500g Hackfleisch gut anbraten,
1 gr. Zwiebel gescnitten mitbraten Schwein,
1 gr. Knoblauch fein geschnitten zufügen,
1/8 l Rotwein zum Ablöschen + 1/8 l Wasser
1 Bch.Tomaten
1 Brühwürfel
2 Teel.Salz
2 Teel.Rosmarin
1 Teel.Basilikum
etwas Oregano
Alle Zutaten gut durchkochen!

Bachblech mit den Auberginenscheiben belegen, die heißen
Tomatensoße auf die Scheiben verteilen und mit Mozarella-scheiben belegen.

Das Ganze bei ca.150 Grad ca.20 Min.auf mittlerer Schiene
überbacken bis der Käse leicht goldgelb wird. Aufpassen!!

Dazu passen Reis, aber auch Salzkartoffeln.

 

Helga geschrieben am 30. August 2013, 19:08:

Danke, liebe Eva, für dein Rezept. Das hört sich gut an und ist bestimmt lecker.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Klaus: Danke,Helga! Zur Ablenkung wird ein Zimmer renoviert. Dies war erst für nächstes Jahr vorgesehen. Das mit der...
  • Helga: Hallo Klaus, es tut mir leid, dass eurer Bella nicht mehr geholfen werden konnte. Auf der anderen Seite wisst...
  • Klaus: Es ging beim besten Willen nicht mehr. Vor lauter starkem Husten hat Bella schon keine Luft mehr bekommen....
  • Klaus: Morgen vormittags sind wir wieder beim Tierarzt und diesmal nimmt er sich mehr Zeit für die Untersuchung. Es...
  • Helga: Danke für euer Interesse und für eure Hinweise. An ein Auto hatte ich anfangs auch gedacht, aber dann wäre...

Neuste Beiträge