Helgas Garten

Blütenparade

23. März 2014 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Mit den Osterglocken hatte ich in meinem jetzigen Garten bisher nicht so viel Glück. Meist war schon im folgenden Jahr von den gesetzten Zwiebeln nichts mehr zu finden. Sie mögen wohl einen etwas besseren Boden. Deshalb habe ich mir, wann immer es möglich war, etwas Lehm mitgebracht und in meinen Gartensand eingearbeitet. Seitdem bleiben mir auch ein paar Osterglocken erhalten.

Miniostergl

Anders sieht es mit den Hyazinthen aus. Die haben sich schon stark vermehrt und bilden stellenweise richtige Horste. Nach der Blüte werde ich diejenigen, die zu eng stehen, auseinander pflanzen.

Hyazinthe1 Hyazinthe2 Hyazinthe3 Hyazinthe4 Hyazinthe5

Auch der Milchstern beginnt zu blühen.

Milchstern

Aus der Frühlingsheide hat sich inzwischen ein kleiner Teppich entwickelt. Ursprüglich war es mal ein Pflänzchen in einem Acht-Zentimeter-Topf, den jemand weggeworfen hatte. Darin tummeln sich schon am frühen Morgen die Hummeln.

2014-03-23 10.07.14

Ganz besonders freue ich mich in diesem Jahr über meine Mirabelle. Ich glaube, vor drei Jahren habe ich sie als winziges Bäumchen in meinen Garten gepflanzt. Im vergangenen Jahr trug sie die allerersten Früchte und augenblicklich ist sie übervoll mit Blüten besetzt.

Mirabelle1 Mirabelle2

Wenn die Bienen und das Wetter mitspielen, gibt es im August leckere Früchte zu ernten.

 

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Mach mal geschrieben am 24. März 2014, 17:04:

Schööööön, die Bilder! Sie machen richtig gute Laune so am Montagnachmittag 😉 Liebe Grüße, Maral von „Mach mal“

 

Kathrin geschrieben am 27. März 2014, 22:24:

Mein Marillen-Bäumchen beginnt auch schön langsam zu blühen, allerdings ist es in der Nacht noch relativ kalt, so dass ich mich fürchte, dass die Blüten erfrieren. Heide möchte ich im Garten auch ansiedeln, aber bis jetzt sieht es nicht so gut aus.

lg kathrin

 

Helga geschrieben am 28. März 2014, 09:02:

Hallo Kathrin, wir hatten bis auf die letzte Nacht auch immer noch ganz leichten Frost. Trotzdem sehen meine Mirabellenblüten noch richtig gut aus. Es war wohl hauptsächlich unmittelbar über dem Boden zu kalt. Deshalb bleibt meine Hoffnung auf viele Früchte bestehen.
Für Heide brauchst du wirklich mageren Sandboden. Unserer ist dafür bestens geeignet.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Ingrid: Hallo Helga ,auch ich habe lange nichts von dir gehört, Liebe Grüsse Ingrid
  • Helga: Hallo Helga A., die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass sich die Verarbeitung der Ebereschen nicht lohnt. Es...
  • Helga Abendrot: Liebe Forumsmitglieder! Allen möchte ich mitteilen, daß ich einen Versuch mit lang eingefrorenen...
  • Helga Abendrot: Ich mußte leider feststellen, daß meine roh eingefrorenen Bärlauchblätter bitter wurden und werde sie...
  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...

Neuste Beiträge