Helgas Garten

Erdbeerhimbeere – Japanische Himbeere

22. Juli 2017 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Wieder berichtet Klaus über seltene Pflanzen, die er in seinem Garten anbaut.

 

Ein neuer Stern am Himbeerhimmel. Nach dem Selbstversuch bin ich jetzt von einer „neuen Frucht“ begeistert und möchte sie euch vorstellen. Mal wird sie als Japanische Himbeere (nicht zu verwechseln mit der Japan. Weinbeere) und dann wieder als Erdbeer-Himbeere angeboten. Mit Sicherheit richtig ist der botanische Name „Rubus illecebrosus“. Dieser Bodendecker der gern auch als Schneckensperre (wegen seiner Wehrhaftigkeit) angepflanzt wird erreicht eine Höhe von 50-60 cm und verbreitet sich vorrangig über Wurzelausläufer.

Aus diesem Grunde ist eventuell eine Wurzelsperre notwendig. Die erdbeerähnlichen Früchte, die bereits im ersten Jahr der Pflanzung erscheinen, werden bis zu 5 cm groß und schmecken bei Vollreife vorzüglich. 

Die Frucht auf dem Foto ist noch nicht voll ausgereift und schmeckt in diesem Stadium etwas fade. Also den Appetit noch etwas zügeln und man hat einen besonderen Genuss.
Die Früchte erscheinen immer am Triebende und aus diesem Grunde besteht bei der Ernte auch keine Verletzungsgefahr.
Die Erntezeit beginnt Mitte Juli und erstreckt sich über mehrere Wochen.
Zweckmäßig ist ein Rückschnitt im Spätherbst wenn die Triebe verdorren. Im Frühjahr treibt die Pflanze verstärkt aus und es ist mit zunehmendem Ertrag zu rechnen. An Boden und Lichtverhältnisse stellt sie keine besonderen Ansprüche.

Viel Erfolg

 

1 Person hat einen Kommentar hinterlassen

Klaus geschrieben am 7. August 2017, 16:54:

Nachdem ich nun die Tomatenschläuche über die Pflanzen gestülpt habe, damit die Früchte richtig ausreifen können, sieht das angelegte Beet richtig fantastisch aus. Die Früchte mit einem leuchtenden Rot zwischen dem dunklen Grün der wehrhaften Pflanzen sind eine richtige Augenweide. Selbst wenn die Früchte nicht dem verwöhnten Gaumen gerecht werden sollten dann entschädigt sicher der Anblick.
LG Klaus

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Klaus, das hört sich ja richtig interessant an. Einen Versuch ist das auf jeden Fall wert. Liebe Grüße...
  • Klaus: Jetzt habe ich noch eine effektive Methode der Vermehrung durch Steckhölzer im Net gefunden. Ein kleines Loch...
  • Klaus: Man kann natürlich auch Ameisen mit Zimt vertreiben. Einfach an betroffene Stellen streuen und die Ameisen...
  • Klaus: Wo sind die Insekten hin die den Efeu in Massen besuchten. Seit zwei Tagen ist dort totale Ruhe. Und das trotz...
  • Klaus: Durch die inzwischen abgeschlossene Kiwiberryernte haben wir die Essbare Ölweide ganz vergessen. Aber die...

Neuste Beiträge