Helgas Garten

Fadengrafik anfertigen

21. Dezember 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Gewusst wie

Im Garten gibt es augenblicklich nicht viel zu tun. Die Zimmerpflanzen benötigen ebenfalls keine ununterbrochene Pflege. Viele Gartenbloggerinnen nutzen die Winterzeit für Basteleien und Handarbeiten, wie man immer wieder beim Lesen verschiedener Blogs erfährt.

Ich möchte euch deshalb eine ganz einfache, aber ansprechende Arbeit vorstellen: Fadengrafik

Im Prinzip stickt man dabei auf festem Papier oder Tonkarton. Diese Arbeit eignet sich ganz besonders gut zum Anfertigen von Grußkarten. Entweder benutzt man fertige Blanko-Klappkarten oder man halbiert ein A-4-Blatt längs, sodass man zwei A-5-Blätter erhält. Diese faltet man in der Mitte und hat damit zwei A-6-Klappkarten, die in jeden normalen Briefumschlag passen. Zum Übertragen des Motivs legt man in die Klappkarte ein Stück Pappe oder Wellpappe, um die Rückseite nicht zu beschädigen. Auf die Vorderseite legt man nun das Motiv, welches aus Punkten besteht. Es wird mit eine spitzen Nadel, einem Vorstecher oder einem Zirkel auf die Karte übertragen, indem man durch jeden Punkt einmal kräftig durchpiekt. Deshalb ist eine Nadel nicht so günstig. Es wird im Laufe der Zeit recht schmerzhaft. Dabei muss man aufpassen, dass die Vorlage nicht verrutscht. Man kann sie auch mit einer Büroklammer fixieren. Hat man das komplette Motiv übertragen, kann man mit dem Sticken beginnen, indem man die einzelnen Punkte wie angegeben miteinander verbindet. Dazu eignet sich Taschentuchhäkelgarn, etwas stärkeres Nähgarn, auch Sternchenzwirn oder Stickgarn ein- oder zweifädig. Wenn das gesamte Motiv gestickt ist, klebt man auf die Rückseite noch ein farblich passendes Blättchen oder weißes Papier, damit die Knoten nicht zu sehen sind. Es hört sich jetzt ein bisschen kompliziert an. Wer aber Freude an Handarbeiten hat, wird damit bestimmt zufrieden sein.

scan10001

004

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...
  • Ingeborg: Anstatt Schweineschmalz nehme ich Flomen. Das ist das Nierenfett vom Schwein. Es sieht etwas bröckelt aus....
  • Helga Abendrot: Hallo Helga! Falls Du den Rhabarber noch nicht abgeerntet haben solltest, könntest Du nach dem Garen...
  • Helga Abendrot: Fichtenspitzengelee (ein etwas ausgefallenens Rezept) 1 Schüssel voll junge Fichtenspitzen (hellgrün...