Helgas Garten

Frischer Tee selbstgemacht

23. Juni 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Rezepte und Hausmittel

Viele Leute kennen Tee nur als getrocknete, in kleinen Filterbeutelchen abgepackte Pflanzenteile. Jeder Pflanzenfreund kann sowohl im Garten als auch in der freien Natur genügend Pflanzen finden, aus denen sich ein frischer, wohlschmeckender Tee zubereiten lässt. Dabei kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Bei Pflanzen aus der freien Natur darauf achten, dass sie schadstofffrei sind (nicht an viel befahrenen Straßen sammeln). Es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten. So verwende ich beispielsweise folgende Teemischungen:

1. Mischung:

3 Stiele Minze, 3 Stiele Zitronenmelisse, 1 Stiel Salbei

2. Mischung:

3 Stiele Zitronenmelisse, 1 Handvoll Himbeer- oder Brombeerblätter, 1 Handvoll Ringelblumenzungenblüten

3. Mischung:

1 Stiel Brennnessel, 1 Stiel Schafgarbe, 3 Stiele Minze

4. Mischung:

1 Stiel Kamille, 1 Handvoll Lindenblüten, einige Himbeerblätter

5. Mischung:

2 Stiele Heidekraut, Brombeer-, Himbeer- und Erdbeerblätter

Die frischen Kräuter oder Blüten jeweils mit 1 l siedendem Wasser übergießen und wenigstens 5 min ziehen lassen. Man kann schon variieren, indem man eventuell noch Zitronensaft und Zucker dazugibt. Und alle Pflanzenteile und Blüten lassen sich problemlos trocknen und für später aufbewahren. Wer aber einmal frischen Tee selbst komponiert hat, der wird im Sommer immer wieder auf diese Möglichkeit zurückgreifen.

Ich werde übrigens morgen mit einem Stoffbeutel losziehen und Lindenblüten sammeln. Vorhin habe ich eine Linde entdeckt, an deren Blüten ich mühelos kommen werde.

4 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Geli geschrieben am 23. Juni 2009, 21:39:

…hallo Helga, das riecht schon gut beim Lesen, wie gut muss es da erst schmecken…ich komme durch deine Tipps zu immer mehr Dingen, die ich auch ausprobieren möchte…danke mal wieder hierher…lese gern hier…lG Geli

 

Helga geschrieben am 24. Juni 2009, 08:28:

Das freut mich, liebe Geli. So hat jeder sein Hobby und seinen Erfahrungsschatz. Meine Tochter hat irgendwann mal gesagt, ich wäre in einem früheren Leben schon mal als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden.
Du kannst dich doch auch nicht über einen Mangel an Kreativität beklagen. Vieles, was du auf deiner Seite zusammenbastelst, kann ich nicht. Liebe Grüße Helga

 

Manuela geschrieben am 18. August 2009, 14:20:

Die letzte Teemischung werde ich einmal ausprobieren. Ich weiß nur nicht, ob ich mich mit dem Heidekraut anfreunden kann.

Liebe Grüße
Manuela

 

Helga geschrieben am 18. August 2009, 15:21:

Hallo Manuela, versuch es ruhig. Du wirst es bestimmt nicht bereuen. Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...