Helgas Garten

Garten(party)ideen

5. Juli 2012 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Von Marianne und Peter aus der Schweiz erhielt ich folgenden Beitrag zugesandt:

Neben kräftigen gelben Him- Heidel-Josta-Monatserd- und Stachelbeeren haben wir auch ( viel Salat & Gemüse) und  Kartoffeln, wie jedes Jahr , aber heuer in schwungvollen Bogen gesetzt, statt geraden Furchen, wegen der grösseren Eigendynamik-Entwicklung und Ringelblumen und Boretsch hineingesät, so kommen noch farbige Zutaten hinzu, die sich selber wieder aussäen.  Etwas Boretschblätter und ein bisschen Estragon in den Pesto und er wird ganz speziell erweitert und bereichert!   Man kann auch mit diversen Gemüseblättern anreichern, wenn grosse Fangemeinde ansteht und zuwenig Basilikum vorhanden ist…einfach noch mehr Knoblauch beigeben und wenn  Pistazien mangeln, klappt es prima mit Mandeln, mit kochendem Wasser übergossen, mit kaltem Wasser kurz abkühlen, schälen, mitmixen, sind so dann sehr zart und  der Pesto ist einmalig!  Feinschmecker und noble italiener essen nicht  Spaghetti, sondern  Spaghettini, da feiner, Rat von früherem Staatspräsidenten  de Nicola!  Vorsicht mit al dente kochen..kürzere Zeit!
Niemals Rhabarberblätter verwenden, denn sie sind giftig!
Salat mit  zerzupften Ringelblumen, Boretschblüten,  gehackter Knoblauchsrauke, Brennesselspitzen etc.  und gedämpften  Spitzwegerichdolden ergänzen.  Gekochte  grobe Teigwaren, gehackte Tomaten in Öl und frische ganze Dattel-oder  Cherry, frische, gedämpfte  Erbsen und rote Zwiebelringe, dazu Pfifferlinge in Essig, etwas Essiggurken geschnitten , ev. rote Indianerbohnen oder Kichererbsen, harten Eiervierteln…eine Hollandaise-Sauce ( oder auch Bernaise) kochen, erkaltet entsprechend nachwürzen, mit Essig, Zitrone, Senf, Mayo, Schnittlauch, Estragon,Thymian,  Maggikraut, Oregano und Currykraut ganz  nach Belieben ergänzen, oder Kräuter  nach Geschmack weglassen, alles mischen….ist garantiert  nicht langweilig und jeder kann sich aus einer Riesenschüssel nebst Grillgut, heissen Würstchen und einem Korb selbtsgebackener Semmeln selber bedienen.  Hatten wir am letzten Samstag zu einem Doppelgeburtstag und war extrem fein und beliebt, neben einer Schüssel Cous-Cous an Salatsauce, einer Platte Mozzarella-&Tomatenscheiben und Karottensalat!…und genügend Tranksame….Kind und Kegel in Andacht am Schmausen!  Gastgeber können mitgeniessen und nicht herumrennen!
Salatsaucen mit Curry frisch gemahlen  aus der Mühle anreichern  ist auch sehr lecker….bei uns nur bei Otto zu finden. Alle getrockneten Kräuter nur grob kaufen, nie fein, zu Staub  gemahlen…ist qualitativ und gastronomischer Plunder ohne Geschmack!

1 Person hat einen Kommentar hinterlassen

Haus und Garten » Blog Archive » Damit die Gartenparty kein Reinfall wird geschrieben am 11. Juli 2012, 17:24:

[…] auf die Gäste gewartet werden. Auf die Tische werden nun Becher, Teller und Besteck gestellt. Bei helgas-garten.de lassen sich noch weitere tolle Tipps für gelungene Gartenpartys finden. Bei einer Gartenparty ist […]

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...
  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...

Neuste Beiträge