Helgas Garten

Gartenratgeber – Passende Literatur für jede Aufgabe

2. Februar 2012 | Autor: Patrick | Kategorie: Allgemein

Wer sich gerade einen Garten zugelegt hat, oder aber damit beginnen möchte, braucht einiges an Vorwissen, denn so ganz Freischnauze wird das Unternehmen wohl nicht gelingen. Kennt man nicht gerade jemanden mit Erfahrung, der einem bei wichtigen Fragen weiterhelfen kann, lohnt sich der Kauf eines Gartenratgebers. Viele Tipps, Schritt-für-Schritt Anleitungen und Bilder sorgen dafür, dass auch Anfänger mit einem solchen Buch schnell Erfolge verzeichnen können.

Ob es um Fragen wie die Bepflanzung von Beeten, die Pflege von Blumen und Gemüse, oder auch die Gestaltung des Gartens geht, in den Ratgebern werden zahlreiche Garten-Themen behandelt und viele sind auf spezielle Gebiete ausgerichtet. Der „Quickfinder Gartenjahr“ von GU erklärt Neulingen beispielsweise von Monat zu Monat wann der beste Zeitpunkt für verschiedene Gartenarbeiten ist. Ein richtiger Jahresplaner also.
Mit dem „Handbuch Garten“ von BLV erhält man hingegen ein 567 Seiten starkes Nachschlagewerk mit vielen Bildern, Anleitungen und Tipps rund um die Bereiche Gestaltung, Gartenrecht, Schädlingsbekämpfung oder Wintergarten. Möchte man lieber wissen, wie man Gemüse und Co. selbst anbauen kann, so wird der Ratgeber „Selbstversorgt!: Gemüse, Kräuter und Beeren aus dem eigenen Garten“ sicherlich zu einem perfekten Begleiter. Gut bewaffnet mit dem richtigen Ratgeber kann man also relativ sorgenfrei eine Karriere als Hobby-Gärtner starten.

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Klaus geschrieben am 2. Februar 2012, 10:37:

Bevor man anfängt einen Garten zu gestalten, sollte man sich klar sein was man für einen Garten haben will. Soll es ein reiner Nutzgarten, ein Thematischer oder nur einfach ein Erholungsgarten sein. Zweckmäßig ist, bevor man ins Detail geht, einen Grundriss zu zeichnen und in diesen die fixen Bereiche einzuzeichnen wie z.B. Gartenlaube, lauschige Ecke, Teich usw. Auch dafür gibt es gute Bücher. Jeder gestaltet „Seinen“ Garten so dass man sich selbst darin wohlfühlt. Und ein Garten wird gestalterisch niemals vollendet sein.

 

Klaus geschrieben am 3. Februar 2012, 07:31:

Wer sich einen neuen Garten anlegt, sollte das Wichtigste nicht vergessen, das Wasser. Derzeit sind 1000 Litertanks sehr günstig zu haben. Ich habe 3 davon eingegraben und das nicht bereut. Man hat keine Sorgen mit dem Eingefrieren und es ist auf Dauer auch finanziell günstig. Zumal Regenwasser für die Pflanzen besser als Leitungswasser ist. Bei der Neuanlage eines Gartens kann man ja die Tanks in das Fundament der Laube integrieren und spart damit viel Platz.

 

Frau Landgeflüster geschrieben am 10. Februar 2012, 18:15:

Ganz spontan habe ich mir zwei Deiner Empfehlungen gekauft. Ich bin gespannt! Der erste Eindruck ist schon sehr positiv! Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...
  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...

Neuste Beiträge