Helgas Garten

Gefrierbehälter beschriften

14. August 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Hilfe!

Es gibt viel zu ernten. Vieles wird gleich verzehrt. Alles schafft man eventuell nicht oder man möchte auch für die vitaminarme Zeit einen Vorrat anlegen. Früher wurde dann das meiste eingekocht. Heute verfügen viele Haushalte über Gefrierschränke oder -truhen. Manchmal gibt es später ein Problem, wenn man ein bestimmtes Gefriergut sucht. Deshalb ist eine Beschriftung ratsam, um Irrtümer auszuschließen. Verwendet man Dosen mehrfach, ist es nicht schön, wenn man einen Edding-Stift benutzt hat. Dann fängt man nämlich an, Ungültiges zu streichen. Viel einfacher ist es, einen Papierstreifen zu beschriften, anzufeuchten und auf die Dose zu legen. Er friert an dem Gefäß fest. Beim Auftauen löst er sich problemlos ab und die Dose kann beim nächsten Mal mit anderen Sachen gefüllt werden.

cimg3823

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...
  • Ingeborg: Anstatt Schweineschmalz nehme ich Flomen. Das ist das Nierenfett vom Schwein. Es sieht etwas bröckelt aus....
  • Helga Abendrot: Hallo Helga! Falls Du den Rhabarber noch nicht abgeerntet haben solltest, könntest Du nach dem Garen...
  • Helga Abendrot: Fichtenspitzengelee (ein etwas ausgefallenens Rezept) 1 Schüssel voll junge Fichtenspitzen (hellgrün...