Helgas Garten

Gemüse und Blumen aus dem Garten

22. Juli 2014 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Nun können wir seit einiger Zeit das Gemüse im Garten ernten. Die Bohnen tragen reichlich und werden auf unterschiedliche Weise zubereitet. Ein Eintopf ist bei der Hitze nicht unbedingt die beste Variante. Darum koche ich oft frische Salz- oder Pellkartoffeln und Butterbohnen. Ich esse am liebsten Quark oder Hering dazu. Mein Mann mag lieber Ei oder Bratwurst oder Bulette.

CIMG6487

Die Tomaten haben gut angesetzt und fangen an zu reifen. Ich bin schon sehr gespannt, denn ich habe in diesem Jahr sieben verschiedene Sorten.

2014-07-18 09.13.47

 

Die Einlegegurken hatten sich ausnahmsweise mal gut entwickelt. Sowohl im Freiland als auch im Gewächshaus sahen sie ganz gesund aus. Seit ein paar Tagen sind die Pflanzen im Freien schon wieder am Absterben. Solch eine Hitze mögen sie nicht. Dann kommt man leider auch nicht mit dem Gießen nach. Und Gurken haben einen enormen Wasserbedarf.

2014-07-18 09.12.43

Jammern hilft nichts. Ich freue mich, dass wir wenigstens ein paar Früchte ernten konnten. Die Kohlrabis kommen nun auch langsam. Im kommenden Jahr werde ich allerdings keine anbauen. Die weißen Fliegen haben sich in den letzten Jahren sehr stark vermehrt und schwächen die Pflanzen, wenn jede Blattunterseite dicht mit diesem Ungeziefer besetzt ist. Dann werde ich eben noch mehr Bohnen, Kürbisse und Kartoffeln anbauen. Diese Pflanzen sind nicht so anfällig und außerdem noch pflegeleicht.

Überall im Garten stehen die Sonnenhüte und Ringelblumen in voller Blüte.

2014-07-18 09.17.14

 

Die Sonnenhüte liefern haltbare, farbenfrohe Sträuße. Aus den Ringelblumen habe ich bereits mehrere Ansätze neue Ringelblumensalbe gemacht. Ein Teil wird wieder getrocknet.

CIMG2748

003

4 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Kathrin geschrieben am 29. Juli 2014, 21:50:

Leider habe ich heuer keine Ringelblumen ausgesät, wenn ich Deine Bilder sehe, tut es mir doch recht leid.

LG kathrin

 

Ulla geschrieben am 12. August 2014, 09:35:

Hallo Helga,

Eigenversorgung mit frischem Gemüse aus eigenem Anbau ist doch immer wieder super. Vorallem schmeckt das Gemüse so auch häufig viel besser als aus dem Supermarkt.

Liebe Grüße,
Ulla

 

Helga geschrieben am 12. August 2014, 13:22:

Hallo Ulla, es schmeckt besser, ist wesentlich frischer und abgesehen von der Mühe preiswerter. Wenn ich mir die angebotenen welken grünen Bohnen ansehe, freue ich mich gleich doppelt, dass ich sie augenblicklich kiloweise ernte.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 5. Dezember 2014, 08:39:

Die Zeit zur Ernte von Gemüse im eigenen Garten ist noch lange nicht vorbei. Derzeit ernte ich Glattblättrige Endivien. Ich habe so reichlich gepflqnzt dass ich wirklich nur die feinsten Bätter verwenden muss. Nachbars Hühner freuen sich ja auch über frisches Grün. Wenn die Endivien durch sind dann dürfte der Winterkopfsalat so weit sein. Nur mit Kohlrabi habe ich keinen grünen Daumen. Die Anzucht der Pflanzen klappt. Jedoch werden es meist Böcke. Entweder pflanze ich zu flach oder zu tief. Sicher kann mir dabei jemand von euch helfen.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...
  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...

Neuste Beiträge