Helgas Garten

In drei Tagen ist alles vorbei

8. Oktober 2015 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

In drei Tagen endet die BUGA in der Havelregion. Die Gartensaison geht dem Ende entgegen. Seit gestern regnet es. Die Tage sind merklich kürzer und kühler geworden. Trotzdem werde ich in der nächsten Zeit immer mal wieder ein paar Fotos zur Erinnerung an das Gartenerlebnis im Havelland veröffentlichen.  Auch wenn nicht alles so glatt lief, wie die BUGA-Macher geplant hatten (Besucherzahlen nicht erreicht), hörte man doch immer wieder viel Lob und anerkennende Bemerkungen von den Leuten, die hergekommen waren. Und ich hatte das große Glück, mittendrin dabei zu sein. Ich durfte das Frühlingserwachen mit tausenden Narzissen, Hyazinthen und Tulpen erleben, habe die Sommerblumen in all ihrer Pracht gesehen und den Beginn des Herbstes dokumentiert. Ich habe rund tausend Bilder von allen fünf Standorten gemacht. Die meisten natürlich praktisch vor der Haustür in Rathenow. Hier war ich etwa vierzigmal auf dem Weinberg und im Optikpark unterwegs. Ich habe nicht mitgezählt wie eine Freundin.

2015-09-20 15.42.35

2015-09-20 15.44.37

2015-09-20 15.53.58

2015-09-20 15.54.20

2015-09-20 15.54.47

2015-09-20 15.55.29

2015-09-20 15.58.22

2015-09-20 15.59.07

2015-10-01 18.49.47

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Korrektur: nicht die vierte Blüte, sondern die Fünfte (hellrosa) sollte es heißen. VG Bine
  • Bine: Liebe Helga, ich bin nun wieder auf diesen Beitrag gestoßen und kann berichten, dass meine Stockrosen über 1...
  • Jacqueline: Hallo Helga, Deine Seite ist wunderbar. Ich finde es schön, wie Du im Einklang mit der Natur lebst, und...
  • Helga: Hallo Bine, ich freue mich über diese Mitteilung. Mein Garten ist in diesem Jahr wegen der extremen Dürre ein...
  • Bine: Liebe Helga, im Herbst letzten Jahres hattest du mir Samen der Cosmea geschickt. Diesen habe ich auch...