Helgas Garten

Kakteen auf der BUGA

20. Juli 2015 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Beim zweiten BUGA-Besuch in Stölln waren mir die Hochbeete mit Kakteen und Sukkulenten aufgefallen. Da die Pflanzen Ende Mai bereits deutlich sichtbare Knospen ausgebildet hatten, wollte ich ja unbedingt noch mal hin, um sie blühend sehen zu können. Heute habe ich das also wahr gemacht und mich über die prächtigen Pflanzen gefreut.

Kiste1

Kiste2

Kiste3

Kiste4

Kiste5

Kiste6

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Kerstin geschrieben am 21. Juli 2015, 12:08:

Hallo Helga,

obwohl ich mit Kakteen niemals so richtig warm werde, so finde ich die auffälligen Blüten doch faszinierend.
Am Sonntag habe ich schon bei meiner Freundin die üppig blühenden Opuntien bewundert 🙂

Liebe Grüße
Kerstin

 

Helga geschrieben am 21. Juli 2015, 15:51:

Hallo Kerstin,
angesteckt von meiner damaligen Nachbarin hatte ich mal eine ganz ansehnliche Kakteensammlung. Ich fand und finde die Pflanzen schon interessant. Aber durch Zeitmangel und mehrere Umzüge hat sich das dann ganz schön verringert. Ein paar sehr schöne Exemplare besitze ich allerdings noch.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Lieber Schneckenverein, 🙂 ich teile meinen Garten mit den fetten Wegschnecken, besonders die Abendstunden....
  • Helga Abendrot: Liebe Schneckenfreunde und die, die es werden wollen! Für die genußvollen Nachtstunden biete ich...
  • Helga: Hallo Schneckenfreund, wieso sollten die Schnecken wohl nicht über Schneckenzäune gehen? Sie klettern in Bäume...
  • schneckenFREUND: Ihr Tierquäler! ! Ich habe schon ewig Schnecken die noch nie an irgendeinem Gemüse gefressen haben !...
  • Helga: Hallo Elke, es bleibt mir gar nichts anderes übrig, als mich in Geduld zu üben. Ich bedaure es nur so, dass...