Helgas Garten

Kaninchen nach Geschlechtern trennen

14. September 2011 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Meine Kaninchen sind inzwischen reichlich vier Monate alt. Da sollte man nun unbedingt nach Geschlechtern trennen, um Überraschungen zu vermeiden. Ich hatte zu wenig Buchten für die Tiere, deshalb habe ich ja gleich nach dem Absetzen von der Mutter drei Kleine weggegeben und von den restlichen sechs jeweils zwei Jungtiere zusammen in eine Buchte gesperrt. Anfangs kann man bei den Kaninchen keinen Unterschied sehen. Das ist erst mit drei bis vier Monaten zu erkennen.

Am Sonntag habe ich nun endlich eine gebrauchte Buchte mit zwei provisorischen Abteilen ausleihen können. So habe ich mir den kleinen Unterschied angesehen und festgestellt, dass von den Jungtieren zwei weiblich und vier männlich sind. Zum Glück hatte ich die Tiere nicht, wie ursprünglich geplant, nach Farben getrennt. Ich hatte unbewusst jeweils zwei männliche Kaninchen in einer Buchte und die beiden weiblichen in einer anderen. Daraufhin habe ich beschlossen, die Mutter und beide Töchter in die geborgte Buchte zu setzen und alle Jungs einzeln. Das war eine gute Entscheidung, denn Mutter und Töchter hatten schon nach einer halben Stunde die Trennwand umgelegt und saßen vereint beisammen.

Man sieht den kleinen Unterschied erst, wenn man das Geschlechtsteil etwas spreizt, denn der Penis liegt in einer Hautfalte, die dem weiblichen sehr ähnlich ist. Oben haben wir also einen Kaninchenbock, unten eine Häsin.

Man könnte mehrere männliche Kaninchen zusammen in einem Stall lassen, da es ja keinen ungewollten Nachwuchs geben kann. Allerdings rammeln sie dann sehr viel, das heißt sie sitzen gegenseitig auf und vergeuden dabei unnötig viel Energie. Sie sollen ja zunehmen und wachsen, damit sie bald schlachtreif sind. Bei meinen Riesen ist das Schlachtgewicht etwa mit sieben Monaten erreicht.

9 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Jonas geschrieben am 15. September 2011, 08:38:

Hallo Helga,
Als Rassekaninchenzüchter drängt sich mir jetzt die Frage auf: Was fütterst du deinen Riesenkaninchen, damit die mit 7 Monaten schlachtreif sind? Meines Wissens nach haben die Riesen ihre 10-12kg erst mit 11Monaten erreicht. Ich halte selber Blaue Wiener, die nach 8 Monaten ein Schlachtgewicht von 4,5- 5,5kg erreicht haben.

 

Helga geschrieben am 15. September 2011, 15:50:

Hallo Jonas, meine sind auch keine echten Riesen und so groß würde ich sie auch gar nicht haben wollen. Danke für deinen Hinweis.
Liebe Grüße Helga

 

Kathrin geschrieben am 16. September 2011, 18:47:

Liebe Helga! Das ist ein sehr interessanter Bericht. Das Geschlecht bei Kaninchen zu unterscheiden, ist wirklich sehr, sehr schwierig und man sollte wirklich nichts verwechseln, wenn man nicht viele kleine Wuserln haben möchte.

lg kathrin

 

Jonas geschrieben am 16. September 2011, 20:49:

Also ich wüsste nicht, was daran schwierig sein sollte. Sogar mit 2 Monaten ist das schon sehr einfach. mit 4ein Kinderspiel.

 

Helga geschrieben am 17. September 2011, 08:04:

Hallo Jonas, meine früheren Kaninchen habe ich meist einzeln gehalten. Ich weiß aber sogar von erfahrenen Kaninchenhaltern, dass sie sich bei der Trennung geirrt hatten und dann mit einem ungewollten Wurf überrascht wurden.
Liebe Grüße Helga

 

rrhase geschrieben am 19. September 2011, 19:08:

Gut dass du mich daran erinnerst. Ich muss meine auch schleunigst trennen. Was mich aber irritiert ist das angegebene Schlachtgewicht. Unsere sollen auch Riesen sein, aber selbst der Rammler bringt mit seinen eineinhalb Jahren noch keine 10 Kilo auf die Waage. Wachsen tut der auch nicht mehr. Wir haben vor einiger Zeit schlachten lassen. Der Schlachter meinte, unsere waeren aussergewoehnlich gute Tiere gewesen, auch wenn sie erst 5 Monate alt waren. Da muss dann wohl doch ein Rassekonflikt vorliegen.

Gruss RR

 

Helga geschrieben am 19. September 2011, 20:10:

Hallo Ralf, ich habe mehrfach Kaninchenschauen besucht. Da waren echte Riesen zu sehen. Aber solche Exemplare möchte ich nicht haben. Meine sind eingekreuzt und reichen für unseren Bedarf vollkommen aus. Man hat ja nicht den Platz und auch nicht das Futter für solche Karwenzmänner.
Haben deine Leute denn wenigstens von euren Kaninchen gegessen oder liegen sie noch alle in der Gefriertruhe?
Liebe Grüße Helga

 

rrhase geschrieben am 27. September 2011, 07:42:

Also der Kleine hat damit noch keine Probleme. Meine Frau auch nicht. Ich schon gar nicht. Nur der grosse Sohn will sie nicht essen. Zu sehr beeinflusst von der Umwelt, den Schwiegereltern. Aber auch der wird groesser und mit dem Alter versteht man auch die Zusammenhaenge. Dann muss er entscheiden, ob er weiter Fleisch isst. Mit gekauftem Fleisch hat er naemlich keine Probleme.

Gruss RR

 

Helga geschrieben am 27. September 2011, 13:24:

Hallo Ralf, dabei sind die selbst gezogenen Tiere mit Sicherheit gesünder aufgewachsen und artgerecht behandelt worden. Das weiß man bei gekauftem Fleisch trotz gegenteiliger Beteuerungen der Vermarkter nie so genau. Wir hatten mal eine Pflegetochter. Die hätte mit sieben oder acht Jahren auch kein Kaninchen gegessen, weil sie die Tiere lebend sehr mochte. Deshalb gab es bei und öfter „Hähnchen“ zu essen, wenn wir mal wieder ein ausgewachsenes Kaninchen „verkauft“ hatten. Sie hat es lange geglaubt.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...
  • Bine: Liebe Helga, wenn du für eine Neuaussaat weiß, rot und dunkelrot möchtest, kann ich dir gern Samen schicken....
  • Jo: Bei mir leider das gleiche wie bei Andrea… hab mich sehr gefreut auf die Marmelade und alles gezupft, aber...

Neuste Beiträge