Helgas Garten

Kleine und größere Pannen

11. August 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Hilfe!

Ich werde unter der Kategorie HILFE! in loser Folge Tipps geben, wie man kleine Pannen schonend beheben kann. Erster Tipp: Angebrannte Töpfe Das kann der perfektesten Hausfrau (dem besten Hausmann) passieren. Das Essen steht auf dem Herd. Das Telefon klingelt. Und wenn es nur ein Werbeanruf oder eine ähnliche Belästigung ist. Manchmal genügen schon wenige Augenblicke und das Malheur ist passiert. Die untere Schicht im Topf ist schwarz. Notfallmaßnahmen: 1. Topf vom Herd, 2. Energiequelle ausschalten, 3. vorsichtig den Topf ausleeren in einen sauberen (retten, was noch zu retten ist), ohne zu kratzen. Alles Schwarze ist ungenießbar und gesundheitsschädigend. 4. Wasser auf den angebrannten Brei und reichlich Essig zugeben, etwa 20 min stehen lassen Nach dieser Wartezeit mit einem Pfannenwender aus Holz oder einem Holzlöffel versuchen, den Bodensatz zu lösen, vorsichtig abkratzen, eventuell nochmals Wasser und Essig in den Topf und warten, dann mit Holzlöffel abkratzen, mit Topfschwamm gründlich reinigen. Nach dem Spülen sollte man im Topf nichts mehr von der kleinen Panne sehen.

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

piccolina geschrieben am 28. Dezember 2009, 09:24:

Tipp bei Rotweinflecken:

Weißwein drüber, ein paar Minuten warten und weg is es 😉
Kein Witz, gerne genommen bei weißen Sofas. Oft erprobt und Welten besser als Salz. Man muß nur damit leben, dass die anderen denken, man spinnt 😉

lg

 

Bine geschrieben am 29. Juli 2012, 20:19:

Tipp bei Ameisen im Haus:

gerade jetzt, wo geflügelte Ameisen in Massen unterwegs sind und dort auftreten, wo man nichts streuen kann (wie z.B. an der Decke), helfen frisch geschälte Zwiebelscheiben. Diese in die Ritzen klemmen oder mit Klebeband vor den Schlupflöchern plazieren. Der starke Geruch vertreibt sie.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Jacqueline: Hallo Helga, Deine Seite ist wunderbar. Ich finde es schön, wie Du im Einklang mit der Natur lebst, und...
  • Helga: Hallo Bine, ich freue mich über diese Mitteilung. Mein Garten ist in diesem Jahr wegen der extremen Dürre ein...
  • Bine: Liebe Helga, im Herbst letzten Jahres hattest du mir Samen der Cosmea geschickt. Diesen habe ich auch...
  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe riecht es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...