Helgas Garten

Knollenbegonien in voller Blüte

28. August 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Zierpflanzen

In diesem Jahr ist den Knollenbegonien der Start sehr schwer gefallen. Normalerweise werden sie etwa Anfang bis Mitte April vorgetrieben, sodass sie dann nach den Eisheiligen ins Freie können. Bei uns war es ja im Mai immer noch sehr kalt. Deshalb mussten die Knollenbegonien immer wieder zugedeckt werden, bekamen also viel zu wenig Licht und entwickelten sich entsprechend kümmerlich. Danach wurde es schlagartig heiß und trocken. Auch das gefiel den Pflanzen überhaupt nicht. Die ersten hatten da schon mit Mehltau zu kämpfen. Seit etwa vier Wochen stehen meine Knollenbegonien nun endlich in voller Blüte und scheinen das nachholen zu wollen, was sie bisher versäumt haben. Dabei sind sie in der Pflege anspruchslos. Man muss nur für ausreichend Wasser sorgen. Sie vertragen sowohl volle Sonne als auch Halbschatten.

cimg6928kl

cimg6929kl

cimg6932kl

cimg6936kl

Mit dem ersten Nachtfrost gehen die Blätter und Blüten zugrunde. Man nimmt dann die Knollen aus dem Boden, lässt sie gut abtrocknen und entfernt eventuell noch vorhandene Stängelreste. Dann bewahrt man sie am besten in einem kühlen Keller frostfrei auf. Ich lege sie in große Tüten, in die ich ein paar Löcher mache und gebe zwischen die einzelnen Knollen Hobelspäne (Kleintierstreu aus dem Supermarkt). So bleiben sie bis zum nächsten April liegen.

6 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Sisah geschrieben am 29. August 2010, 10:17:

Oh, du hast sogar weiße, die habe ich im Frühjahr gesucht und nirgends gefunden, ich wollte sie allerdings als Hängebegonien. Das sind nämlich wunderbare Kübelpflanzen für einen verschatteten Platz unter unserer Kiefer!
LG
Sisah

 

Helga geschrieben am 29. August 2010, 20:23:

Ja, liebe Sisah, die weißen Blüten leuchten noch in der Dämmerung und fallen dadurch besonders auf. Liebe Grüße Helga

 

Helga geschrieben am 25. Mai 2011, 21:59:

Hallo,
wie verhälst du dich bei Mehltau bei den Knollenbegonien.
Hatte Mehltau letztes Jahr auf einmal auf alle Begonien und möchte es dieses Jahr verhindern.

 

Helga geschrieben am 26. Mai 2011, 07:35:

Hallo Helga, Mehltau ist eine Pilzerkrankung. Man kann eigentlich nur vorbeugend etwas tun, indem die Pflanzen nicht zu dicht zusammenstehen. Bemerkt man den ersten Belag auf den Blättern, muss man diese Blätter sofort abbrechen und am besten verbrennen. Ansonsten hilft immer vorsichtig von unten gießen, also nicht die Blätter und Blüten nass machen. Es werden vorzugsweise geschwächte Pflanzen befallen und das waren meine nach dem schwierigen Start im vergangenen Jahr. Hoffen wir, dass es dieses Mal besser läuft.
Liebe Grüße Helga

 

Helga geschrieben am 29. Mai 2011, 14:04:

Hallo Helga,
muß mich heute nochmal melden und mich vielmals für die Info bedanken.
Wann setzt du deine Begonien dann immer in Töpfe oder Blumenkästen, also der günstigste Zeitpunkt?
Ich habe meine dieses Jahr ca. Mitte Februar in Kästen gepflanzt, aber das war wohl anscheinend viel zu spät, denn es haben bis jetzt immer noch nicht alle ausgeschlagen, obewohl man sieht, dass was kommt, aber durch die Kälte jetzt dauert es ja auch sehr lange, habe sie nach dem 15. Mai ins Freie auf die Fensterbretter gestellt.
Habe meine Knollen bei QVC gekauft und bin dort sonst sehr mit zufrieden. Habe 1 dabei, die schon mindestens einen Durchmesser von 20 cm hat.
Vielen Dank
Helga

 

Helga geschrieben am 29. Mai 2011, 20:35:

Liebe Helga, so früh pflanze ich die Knollenbegonien nie ein. Ich hole sie etwa Mitte April aus dem Keller und feuchte sie dann bloß etwas an, lasse sie also noch in der Tüte mit den Hobelspänen. So stelle ich sie in die warme Küche, noch nicht mal an einen hellen Platz. Nach einer Woche ungefähr fangen sie dann an mit dem Austreiben. Erst wenn sie schon ein Stück vorgetrieben sind, setze ich sie in die Kästen. Dabei bedecke ich aber die jungen Triebe nicht mit Erde. Die Knollen sollten sowieso knapp unter der Erde sein. Meine ersten fangen jetzt an zu blühen. Die, die man beim Gärtner schon Mitte Mai blühend zu kaufen bekommt, sind vermutlich alle ungefähr ab Januar aus Samen gezogen worden. Hab also etwas Geduld mit deinen. Sie werden mit Sicherheit bald blühen.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo, danke für den Hinweis mit dem Link. Ich habe ihn noch mal eingefügt, obwohl ich ja ein Suchfeld habe,...
  • visionhelp: Hallo, danke für das Rezept und die Anleitung. Schon lange suche ich nach einer Alternative für dieses...
  • Bine: Liebe Helga, auch ich habe in der Adventszeit wieder gestrickt- zum ersten Mal Babyschuhe und Babysöckchen. Da...
  • Helga Abendrot: Liebe Helga! Auch ich nahm an der Wintervogelzählung teil und schrieb: Folgende Piepmätze möchte ich...
  • Helga Abendrot: Herzlichen Glückwunsch, liebe Helga, zu diesem aufgepäppelten Prachtstück! Leider sind Zitruspflanzen...

Neuste Beiträge