Helgas Garten

Bestimmter Krokus liefert Safran

17. März 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Zierpflanzen

Die Narben einer bestimmten Krokusart werden als Gewürz und Farbstoff, nämlich als Safran, verwendet. Dieser kam ursprünglich aus Arabien nach Europa. Schon im Kinderlied „Backe, backe, Kuchen…“ wird der Safran dafür gepriesen, dass er dem Kuchen die schöne gelbe Farbe verleiht. Auch Bouillons und Fischsuppen färbte man damit. Früher fand er viel mehr Beachtung in der Küche. Heute werden viele Farben und Aromen künstlich hergestellt. Jeder kann sich vorstellen, dass das Sammeln der Krokusnarben arbeitsintensiv ist. Hier noch ein paar Fotos von anderen Krokussorten:

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe richt es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...