Helgas Garten

Bestimmter Krokus liefert Safran

17. März 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Zierpflanzen

Die Narben einer bestimmten Krokusart werden als Gewürz und Farbstoff, nämlich als Safran, verwendet. Dieser kam ursprünglich aus Arabien nach Europa. Schon im Kinderlied „Backe, backe, Kuchen…“ wird der Safran dafür gepriesen, dass er dem Kuchen die schöne gelbe Farbe verleiht. Auch Bouillons und Fischsuppen färbte man damit. Früher fand er viel mehr Beachtung in der Küche. Heute werden viele Farben und Aromen künstlich hergestellt. Jeder kann sich vorstellen, dass das Sammeln der Krokusnarben arbeitsintensiv ist. Hier noch ein paar Fotos von anderen Krokussorten:

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...