Helgas Garten

Kürbisse

2. August 2011 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Auch in diesem Jahr habe ich wieder mehrere verschiedene Kürbissorten im Garten. Was sich im Einzelnen daraus entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Ich habe die Samen aus meinen vorjährigen Kürbissen entnommen. Da hat sich bestimmt einiges gekreuzt. Das ist aber nicht tragisch. Ärgerlicher ist nur, wenn die kleinen Kürbisse so aussehen:

Hier haben die Schnecken die Schalen angefressen. Da bleibt nur der Komposthaufen. Außerdem hoffe ich, die Schnecken damit zum Komposthaufen zu locken, um sie besser zu finden.

Diese haben es geschafft. Sie sind nicht angefressen worden und können nun hoffentlich zu Prachtexemplaren heranwachsen.

5 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Kathrin geschrieben am 2. August 2011, 22:27:

Liebe Helga! Einige meiner kleinen Kürbisse sahen auch so aus – leider. Obwohl manche vergammelten bestimmt wegen des vielen Regens und der dadurch immer feuchten Erde. Bei mir wächst bisher nur ein einziger Kürbis, an einer riesigen Pflanze.

lg kathrin

 

Renate geschrieben am 4. August 2011, 16:26:

Liebe Helga, kürzlich sah ich einen Bericht im TV zu diesem Thema. Der Mann hat eine Drahtgestell aus dem Baumarkt verwendet und die Kürbisse daran hochranken lassen. Die Triebe wurden befestigt und die Kürbisse hat er in einem Netz aufgehängt. Eine tolle Idee. Leider habe ich sie selbst noch nicht verwirklicht. Die Kürbisse hängen schön im Trockenen.

 

Helga geschrieben am 4. August 2011, 20:04:

Hallo, ihr Lieben, ich habe rund zwanzig Kürbisse gezählt, die mindestens Fußballgröße erreicht haben. Die könnte ich gar nicht alle zum Trocknen aufhängen. Und in normalen Sommern haben wir auch eher ein Problem mit zu wenig Wasser auf unseren Sandböden. Öfter hing auch schon mal ein Kürbis in einem Baum. Dieses Mal wird wohl einer die Hecke zum Nachbarn erklimmen. Also warte ich in Ruhe ab, wie viele bleiben werden. Ich werde später noch mal darüber berichten.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 5. August 2011, 17:13:

Meine Kürbisse (Kalebassen) wachsen an Baumstümpfen mit Rundum-Hochbeet. Einen weiteren Versuch habe ich mit einem Teleskopgestell gemacht und der Versuch war erfolgreich. Zu finden sind diese Gestelle unter „schau-metallverarbeitung“. Meine beiden Gestelle haben sich bewährt. Ansehen kostet nichts.

 

Klaus geschrieben am 7. August 2011, 09:15:

Soll ich mich nun freuen oder neidisch sein ?
Gestern, bei schönem Wetter, hatte ich wieder Besuch in meinem Garten. Zum „Tag des Offenen Gartens“ hatte ich einige Pflanzen,aus eigener Anzucht, abgegeben und diese wachsen besser als bei mir. Die Kalebassen sind doppelt so groß wie bei mir und auch die Kiwipflanzen, Mammutbäume und auch die Japanischen Weinbeere sind besser gewachsen. Andererseits kann ich auch ein wenig stolz sein. Sofort habe ich begonnen die Kalebassen zurückzuschneiden. Ich möchte ja im Winter etwas zum Basteln haben. Wie heißt es doch so schön, der Schuster hat die schlechtesten Schuhe.
Liebe Grüße aus Thüringen

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe riecht es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...