Helgas Garten

Neu: Helgas kleiner Gartenladen

4. Juli 2012 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Mich erreichen immer wieder Anfragen zu verschiedenen Pflanzen, die ich im Blog vorgestellt habe. Da ich von vielen Kräutern und Blumen inzwischen viel nachgezogen habe, habe ich mich entschlossen, sie in einem kleinen virtuellen Laden anzubieten. Auch meine Konfitüren und Marmeladen können nun von jedem erworben werden, der daran Interesse hat.

5 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Kathrin geschrieben am 4. Juli 2012, 20:41:

Liebe Helga, vielen Dank für den Hinweis zu diesem richtig interessanten Reiseblog. Muss mal in Deinem Shop stöbern.

lg kathrin

 

Helga geschrieben am 5. Juli 2012, 06:27:

Hallo Kathrin, mein Sohn und seine Frau waren seit Ende der Schulzeit immer wieder auf Auslandsreisen. Auch mit den Kindern sind sie nun auf weiter Tour. Für sie persönlich als Erinnerung und für uns Daheimgebliebene zur Information hatte mein Sohn dann sein Reiseblog angelegt und führt es konsequent weiter. Ich finde das toll, obwohl ich persönlich überhaupt kein Reisemensch bin. Mir reicht es, zu Hause solche Berichte zu lesen.
Liebe Grüße Helga

 

Bine geschrieben am 22. Juli 2012, 11:56:

Hallo Helga,

wenn du so viel an Marmeladen- und Geleegläsern hast, wäre es vielleicht eine Möglichkeit diese in einer kleinen Pension anzubieten. Es würde das Früstücksangebot dort bereichern und aufwerten. Mir persönlich gefällt es, wenn ich in einer Pension zum Früstück keine Industriemarmelade serviert bekomme. Einfach mal versuchen und nachfragen.
Ich selbst stelle immer nur so viel her, was meine Familie bis zur nächsten Ernte auch verbraucht. Da ich in einer Region wohne, wo sowieso nicht alles wächst, muss ich auch nichts wegwerfen.

Einen schönen Sonntag
VG
Bine

 

Helga geschrieben am 22. Juli 2012, 13:42:

Danke für den Hinweis, liebe Bine. Das werde ich mal berücksichtigen. Meine Kinder wohnen alle weit weg. Wenn sie mit dem Zug kommen, können sie nicht viel transportieren.
Liebe Grüße Helga

 

Bine geschrieben am 23. Juli 2012, 07:17:

Liebe Helga,

erst gestern habe ich wieder feststellen müssen, wir verschwenderich unsere Gesellschaft geworden ist. Statt all das anzunehmen, was uns die Natur im eigenem Garten anbietet, wird aus reiner Bequemlichkeit zur Industrieware gegriffen. In meinem Garten sind die Beerensträucher noch sehr klein und deshalb die Ernte sehr gering (Obstbäume gedeihen wegen der Höhenlage schlecht bzw. kaum). Mein Garten bestand damals nur aus Nadelgehölzen. Deshalb hole ich mir aus dem Wald und aus der Nachbarschaft die Beerenfrüchte, die überall bis zum Vergammeln hängen. Gerade Johannisbeeren sind betroffen, weil die Ernte ja doch recht mühsam ist.
Bei uns nehmen einige Pensionen hausgemachte Ware und Kräuter für die Küche an. Sicher wirst du auch einige bei euch finden. Ich selbst bin auf diese Weise vor ein paar Jahren auf Holunderbeerengelee aufmerksam geworden, das ich seither selbst herstelle.

VG
Bine

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...