Helgas Garten

Pfingstrosen im Garten

12. Juni 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Zierpflanzen

Pfingsten ist vorbei, doch bei uns blühen jetzt die Pfingstrosen. Die früheste ist die so genannte Bauernpfingstrose, eine dunkelrote. Sie ist am Verblühen. Dagegen sind andere gerade aufgeblüht. Die beiden Letzten werden wohl erst in etwa zwei Wochen ihre Knospen öffnen.

Manche Leute beklagen, dass ihre Pfingstrosen nicht blühen. Es ist manchmal möglich, dass sie nicht gleich im Jahr nach dem Umpflanzen Knospen bilden. Das muss aber auch nicht immer zutreffen. Meine Schwester und ich haben mal den Wurzelstock einer Pfingstrose aus einer Mutterbodenaufschüttung geborgen. Dieser Mutterboden stammte aus abgebaggerten Gärten. Wir haben uns sogar diesen Wurzelstock geteilt. Das war mal Anfang März und im Juni erfreute uns die Pflanze mit den ersten Blüten. Häufig werden Pfingstrosen einfach zu tief gepflanzt. Dann bilden sie keine Knospen aus. Wer nach zwei oder drei Jahren bei seiner Pflanze noch keine Blüten hatte, sollte sie einfach noch mal ausbuddeln und etwas höher wieder einsetzen.

cimg6020kl

cimg6030kl

cimg6049kl

cimg6054kl

cimg6074kl

Ich gebe ihnen immer einen Stab und binde sie leicht zusammen, damit die schweren Blüten nicht auf dem Boden liegen.

1 Person hat einen Kommentar hinterlassen

kapuzina geschrieben am 15. August 2010, 16:50:

Alle meine seit Jahren nichtblühenden Pfingstrosen werden demnächst ausgebuddelt und höher eingesetzt. Den Tipp kannte ich noch nicht – Dank dafür!
Schön, dieses Gartenblog entdeckt zu haben.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...