Helgas Garten

Praktische Hilfe beim Wolle wickeln

18. Dezember 2015 | Autor: Helga | Kategorie: Basteleien, Handarbeiten,Gewusst wie

Dieses Mal war mein Rätsel wohl zu simpel: Alle kamen sofort darauf, dass man mit diesem Gerät Wolle aufwickeln kann.

Ich habe noch einen ziemlichen Vorrat an dünnem Wolpryla-Garn. Dieses wurde bis zur Wende in Premnitz hergestellt und im Westen als Dralon verkauft. Zu DDR-Zeiten hatte ich keinen günstigen Zugang zu diesem Garn. Die Beschäftigten in Premnitz bekamen das Material als Deputat oder konnten es preiswert kaufen. Das wurde aber in der Familie oder im Bekanntenkreis verarbeitet. Nach der Wende bekam ich dann plötzlich immer wieder solches Garn geschenkt, weil es niemand mehr haben wollte. Mit Wolpryla in normaler Fadenstärke habe ich viele Bommeln, Freundschaftsbänder oder Schnüre mit meinen Schülern gemacht. Das dünne Material lag nun schon lange, hat aber dadurch keinen Schaden genommen. Es ist ja  synthetisch, also kein Mottenfutter. Eine Zeit lang waren selbstgestrickte Kleidungsstücke verpöhnt. Unsere damalige Pflegetochter wurde sogar von einer Jugendamtsmitarbeiterin gefragt, ob sie solche Pullover tragen müsste. Nun kommen sie wieder in Mode. Deshalb haben wir das Wickelgerät vom Dachboden geholt und mein Mann hat inzwischen etliche Lagen dieses spinnenfadendünnen Garns aufgewickelt.

DSCI1742

DSCI1745

In den Kommentaren zu meinem Rätsel schrieben ja mehrere Leserinnen, dass sie es noch kennen würden, die Wolle über die ausgestreckten Arme zu legen und dann zum Knäuel zu wickeln. Das mache ich bei normaler Fadenstärke sogar ohne fremde Hilfe. Dieses superdünne Garn nimmt aber beim Aufwickeln mehrere Stunden in Anspruch. Wenn man es dann zwischendurch aus der Hand legen muss, kann es leicht passieren, dass es verheddert. Da ist die Aufwickelhilfe wirklich ideal. Hier kann eigentlich nichts durcheinander geraten. Es sei denn, man hat eine Katze in der Wohnung, die gern freiwillig hilft.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Maggie, du weißt gar nicht, wie sehr ich mich über diese Zeilen freue. Ich habe immer mal wieder an dich...
  • Bernd: Eine Wetterstation ist schon ne Nette Sache.
  • Maggie Richter: Hallo, Helga – Mein Blog – Cannas und Jakarandas – ruht zwar seit einigen Jahren....
  • Helga: Hallo Ewald, im Hintergrund mit den großen Blüten siehst du Salbei. Vorn sind Zitronenmelisse und mit den...
  • Ewald Treiber: Unter der Rubrik „Welche Kräuter sollte man nun selber anbauen“ ist eine lila-blau...

Neuste Beiträge