Helgas Garten

Senfgurken selber machen

1. August 2016 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein,Rezepte und Hausmittel

Von einer Nachbarin bekam ich ein paar sehr große Gurken über den Zaun gereicht. Da die jungen Leute gerade im Urlaub waren, haben beide ihr Gemüse gar nicht so schnell verbrauchen können, wie frisches nachgewachsen ist. Ich selber hatte auch ein paar Gurken bei der Ernte übersehen. So viel Gurkensalat oder Schmorgurken können wir nun auch nicht essen. Also habe ich mich daran gemacht und Senfgurken vorbereitet.

Vorbereitung:

Die Gurken werden geschält, der Länge nach aufgeschnitten, mit einem Löffel schabt man dann die Kerne heraus, anschließend schneidet man die Gurkenhälften in fingerdicke Stücke

Zutaten:

Wasser, Salz (1 gehäufter TL pro Liter Wasser), Essig (1TL Essenz/l), Senfkörner, Zucker (1EL/l), Gurkenstücke (eventuell Honig, Senfpaste, Perlzwiebeln)

Zubereitung:

Das Wasser wird mit den Zutaten aufgekocht. In diesen kochenden Sud gibt man die vorbereiteten Gurkenstücke und lässt sie wenige Minuten darin ziehen. Dann füllt man die Gurkenstücke in saubere Schraubgläser, gießt den kochenden Sud auf und verschließt sofort mit dem sauberen, abgekochten passenden Deckel. Zum Abkühlen stellt man die Gläser auf dem Deckel ab.

2016-07-31 20.01.11

4 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Petra geschrieben am 1. August 2016, 17:21:

Hallo, Helga, das Gleich kann man mit zu groß gewordenen Zuccini machen, schmeckt lecker. Lg. Petra

 

Helga geschrieben am 5. August 2016, 08:46:

Hallo Petra,
das habe ich gleich mal getestet und für sehr gut befunden. Zu beachten ist noch, dass Gurken und Zucchini sehr schnell matschig werden, wenn sie zu lange kochen. Ich koche den Sud auf, gebe die Gemüsestücke hinein und schalte dann nach spätestens zwei Minuten den Herd aus. Er hat ja noch Restwärme. Das reicht zum Garen völlig aus. Nur wenn ich das Gemüse konservieren will, lasse ich es etwa vier Minuten kochen, um es dann in Schraubgläser zu füllen und zu verschließen.
Liebe Grüße Helga

 

Donna geschrieben am 10. August 2017, 12:00:

hallo helga, bin nach langer zeit mal wieder on. hatten gebaut und die telekomm hat sich sehr viel mühe gegeben uns die neue tel leitung u damit das internet zum haus zu legen zu erschweren. aber nun!!! auch diese hürde haben wir genommen und nun kann ich wieder regelmäßig bei dir mitlesen. dein senfgurkenrezept interessiert mich doch sehr, da wir in diesem jahr sehr viel glück mit unseren schälgurkrn haben. wie du schon geschrieben hast: schmorgurken sind lecker aber irgendwann is auch mal gut! :-)) kann ich die schälgurken also somit auch für die senfgurken nehmen?! ich dachte immer dafür nimmt man diese einlegegurken? vielen dank für deine mühe mir zu antworten und viele grüße!!!

 

Helga geschrieben am 10. August 2017, 12:27:

Hallo Donna,
die dicken Schälgurken sind ideal für Senfgurken. Wenn du sie so zubereitest, wie ich es beschrieben habe, werden sie dir bestimmt gelingen.
Probiere es ruhig aus.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Klaus, das hört sich ja richtig interessant an. Einen Versuch ist das auf jeden Fall wert. Liebe Grüße...
  • Klaus: Jetzt habe ich noch eine effektive Methode der Vermehrung durch Steckhölzer im Net gefunden. Ein kleines Loch...
  • Klaus: Man kann natürlich auch Ameisen mit Zimt vertreiben. Einfach an betroffene Stellen streuen und die Ameisen...
  • Klaus: Wo sind die Insekten hin die den Efeu in Massen besuchten. Seit zwei Tagen ist dort totale Ruhe. Und das trotz...
  • Klaus: Durch die inzwischen abgeschlossene Kiwiberryernte haben wir die Essbare Ölweide ganz vergessen. Aber die...

Neuste Beiträge