Helgas Garten

Sonnenblumen

2. August 2011 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Der Regen der letzten Wochen hat die Sonnenblumen wachsen lassen. Einige haben starke Winde und Dauerregen nicht überstanden. Ihre Blätter und Stengel sind in die Kaninchenbuchten gewandert. Sehr zur Freude der Vögel sind inzwischen die ersten Kerne reif. Obwohl ich immer viele gefiederte Gäste habe, kommen nun täglich noch ein paar dazu. Das dürfen sie gern, denn schließlich haben sie sich ja die Sonnenblumen selbst gesät.

Gigantisch ist die Sonnenblume auf dem Komposthaufen. Sie ist mit Sicherheit über vier Meter hoch und kommt ganz ohne Stütze aus.

4 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

jK geschrieben am 10. August 2011, 10:21:

Ist ja echt ein Wahnsinnsteil die Kompost Sonnenblume 🙂

Bei mir haben auch die Vögel fleißig Sonnenblumen gesetzt, die jetzt blühen.
Ich mag Sonnenblumen sehr gerne, aber die ausm Vogelfutter sehen fast alle gleich aus. Nächstes Jahr werde ich wohl noch einmal Samen kaufen von etwas exclusiveren Sonnenblumen.

LG
jK

 

Heidrun geschrieben am 17. August 2011, 12:50:

hallo 🙂
zu den Sonnenblumen.

Ich hatte letztes Jahr das Glück 200 Sonnenblumen wachsen und gedeihen zu sehen in meinem Garten – als Sichtschutz. Meine Blumen wuchsen auch aus dem Vogelfutter heraus das ich dann in allen möglichen Stellen pflanzte. Ein Teil und das war leider auch 2011 so – wurde von den Nacktschnecken gefressen – Blätter – und sogar den Kopf haben sie weggefuttert – ich hab gedacht ich glaub es nicht – aber es war so. Jedoch nur als der Kopf noch nicht erblüht war.

Die größte von meinen Sonnenblumen war über 3.25m. Allerdings befestige ich meine Sonnenblumen aufgrund ihrer Größe und der starken Winde die es bei uns ja mittlerweile häufiger gibt an langen Stöcken – somit werden sie bei Sturm nicht aus der Verankerung gerissen.

Ich finde Sonnenblumensamen ist sehr teuer – Vogelfutter Sonnenblumenkerne sind billiger – bergen aber auch das Risikos das keine Blumen wachsen.

LG

Heidrun

 

Helga geschrieben am 17. August 2011, 18:50:

Hallo Heidrun, mir ist nicht aufgefallen, dass die Sonnenblumenkerne aus dem Vogelfutter schlechter keimen als das Saatgut. Beim Vogelfutter muss man nur ein wenig aufpassen, dass nicht zu viele Wildkräuter oder sogar Samen von der Ambrosia dabei sind.
Hallo jK, ich habe bei meinen Sonnenblumen unterschiedliche Gelbtöne und auch eine mit einem rotbraunen Rand. Und Minisonnenblumen oder gefüllte, die keine oder kaum Kerne ausbilden, will ich sowieso nicht haben. Die Vögel sollen ja auch zu ihrem Recht kommen.
Liebe Grüße Helga

 

jK geschrieben am 19. August 2011, 08:19:

Hoi,

ne, ne, sowas steriles und Verkrüppeltes möchte ich als Sonnenblume auch nicht haben.
Aber es gibt eine Sorte, da sind die Blüten sehr rötlich mit mehreren Köpfen, die finde ich toll …. und die Vögel hatten auch ihren Spaß daran. Hab halt letztes Jahr vergessen Samen zu sammeln, wegen dem Umzug.

Dieses Jahr habe ich halt nur Sonnenblumen in gelb und mittlerer Größe, eine hat mehrere Blüten.
Abgestützt habe ich bisher nur eine … aber das Unwetter letzte Nacht hat wohl ein paar in Schieflage gebracht.

Liebe Grüße
jK

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...
  • Bine: Liebe Helga, wenn du für eine Neuaussaat weiß, rot und dunkelrot möchtest, kann ich dir gern Samen schicken....
  • Jo: Bei mir leider das gleiche wie bei Andrea… hab mich sehr gefreut auf die Marmelade und alles gezupft, aber...

Neuste Beiträge