Helgas Garten

Spinnen in Haus und Garten

26. März 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Viele Menschen verfallen beim Anblick von Spinnen total in Panik. Das liegt wahrscheinlich daran, dass diese Tiere mit ihren vier Paar extrem langen Beinen ein unangenehmes Gefühl auf der Haut verursachen können. Wir sollten aber auch daran denken, wie viele Insekten sich in ihren Netzen verfangen und dann von den Spinnen gefressen werden. Klar, Spinnennetze in der Wohnung sind kein schöner Anblick. Man kann aber die Tiere ins Freie befördern ohne sie zu töten. Und wer mal genauer hinsieht, wird feststellen, dass auch Spinnennetze sehr unterschiedlich aussehen können.

Auf dem letzten Foto bewacht eine Spinne ihren Kokon mit Eiern in der Führung unserer Jalousien.

6 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Melanie H. geschrieben am 14. Dezember 2009, 17:59:

naja ich finde , dass du nicht recht hast.
es liegt nicht an den beinen sondern an den gerüchten
von riesenspinnen aus vergangenen zeiten.
außerdem liegt es an den behaarten beinen , die einige
nicht sehr schön finden.
ich bin deshalb der meinung das der text umgehend geändert
werden muss!
viele grüße Melanie H.

 

sissi geschrieben am 14. Dezember 2009, 18:02:

ich muss mich da nur anschließen,weil ich das genuaso sehe.
aber sie hat vergessen das es ekelig ist wenn man in eine
ecke oder hinter ein regal oder so greift und dann hat man
fäden eines spinnennetzes an der hand.
meine kinder beschweren sich darüber immer lauthals.
(wegen ihrere kletterstange)
obweohl spinnen sehr hübsch sein können
ich bin spinnenfotografin für geolino.

 

Helga geschrieben am 15. Dezember 2009, 15:34:

Ach Melanie, Sissi oder wie immer du dich nennen magst: Fast neun Monate steht der Beitrag unkommentiert im Netz und dann kommen innerhalb von drei Minuten zwei Kommentare mit dem gleichen Stuss. Wie kann jemand sich Spinnenfotografin nennen und dann solch konfuses Zeug von sich geben. Ich lasse deine Kommentare trotzdem stehen und wünsche dir tolle Naturbeobachtungen. Liebe Grüße Helga

 

piccolina geschrieben am 28. Dezember 2009, 09:01:

Also es gibt zwar schönere Momente, als mitten in der Nacht in der Badewanne so ein schwarzes Riesenexemplar zu finden, aber mal ganz ehrlich? Erschlagen tue ich sie eigentlich nur vor lauter Schreck, wenn sie meinen, über mein Bett huschen zu müssen, ansonsten ist aussetzen die sinnvollste Lösung und wenn sie mir die Stechmücken wegfressen: Danke dafür 😉 also: nix ändern! 😉 lg

 

Margot geschrieben am 27. September 2012, 11:41:

Alles schön und gut.Aber für mich waere es hilfreicher zu wissen welche der Krabbeltiere giftig sind und welche nicht.Denn man ist ja beunruhigt wenn so ein Riesenviech egal wo rumhängt.Ganz besonders beunruhigen mich die großen schwarzen Spinnen,die im Moment meine Wohnung bevölkern.Viele Arten sind mir nicht bekannt darunter auch eine graue mit einem schwarzen Strich auf dem rücken.Zwar töte ich se nicht aber ich hätte lieber keine im Haus.Wer kann mir da näheres sagen.Lg.Margot.

 

Grace geschrieben am 22. August 2016, 22:00:

Liebe Margot,
eigentlich sind alle Spinnchen giftig, nur halt nicht für uns. Es sei denn, du hast eine nette Vogelspinne oder tatsächliche Riesenspinne (nicht wie diese kleinen bis 5 cm Exemplare).
Ein Spinnenbiss wie zum Beispiel von einer gemeinen Hausspinne zwickt nur ein bisschen, aber man wird ja auch nur gebissen, wenn man das Tierchen auf seiner Hand hält und ein bisschen ärgert (ich spreche aus eigener Erfahrung)

Grüße,
Grace

Ach ja: Wie vermutlich schon bemerkt, bin ich ein großer Spinnenliebhaber und nehme sie gerne in meinem Haus auf. 😉

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe richt es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...