Helgas Garten

Tagetes, unscheinbare Helfer im Garten

29. Oktober 2015 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Man sagt verschiedenen Pflanzen nach, dass ihr Wachsen sich positiv auf andere Pflanzen auswirken soll. Gerade Ringelblumen und Tagetes, die für uns Menschen keinen so angenehmen Geruch verströmen, sollen auch auf Ungeziefer abschreckend wirken. Ich hatte schon öfter geschrieben, dass bei mir die Pflanzen nicht unbedingt in Reih und Glied stehen müssen, wenn sie von sich aus eine andere Ordnung bevorzugen. So wachsen in verschiedenen Beeten eben auch Studenten- und Ringelblumen, wenn ihre Samen durch Kompost, Vögel oder auf anderem Wege dorthin gelangt sind. Nachdem das Kartoffelkraut abgestorben war, konnten sich die Studentenblumen so richtig entfalten. Und sie sind mir nun mal lieber als kleinblütiges Knopfkraut oder Sternmiere. Deshalb habe ich sie auch stehen lassen. Und bei der Kartoffelernte ist mir aufgefallen, dass die Kartoffeln in unmittelbarer Nähe der Studentenblumenpflanzen viel größere Knollen hatten als andere. Na, dann werde ich doch im nächsten Jahr noch ein paar mehr dieser nützlichen Helfer stehen lassen.

DSCI1663

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Lieber Schneckenverein, 🙂 ich teile meinen Garten mit den fetten Wegschnecken, besonders die Abendstunden....
  • Helga Abendrot: Liebe Schneckenfreunde und die, die es werden wollen! Für die genußvollen Nachtstunden biete ich...
  • Helga: Hallo Schneckenfreund, wieso sollten die Schnecken wohl nicht über Schneckenzäune gehen? Sie klettern in Bäume...
  • schneckenFREUND: Ihr Tierquäler! ! Ich habe schon ewig Schnecken die noch nie an irgendeinem Gemüse gefressen haben !...
  • Helga: Hallo Elke, es bleibt mir gar nichts anderes übrig, als mich in Geduld zu üben. Ich bedaure es nur so, dass...