Helgas Garten

Tee aus frischen Kräutern zubereiten

18. April 2016 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Zum Glück wachsen nun wieder jede Menge frischer Kräuter in meinem Garten, obwohl die Nächte immer noch zu kalt sind. So hatten wir in den letzten beiden Nächten leichten Frost. Aber die Sonne hat nun schon viel Kraft und am Nachmittag macht die Gartenarbeit richtig Spaß. Ich habe heute das Kräuterbeet noch mal gründlich durchgearbeitet und mir dann anschließend einen schönen frischen Tee zubereitet.

DSCI1969

Pfefferminze, ein Zweiglein Salbei, die ersten zarten Blättchen Zitronenmelisse, ein kurzer Trieb Himbeere und etwas Brennnessel vom Wegesrand ergeben einen herrlich frischen Tee.

Seit Ostern haben wir wenigstens einmal in der Woche eine grüne Soße. Als wir kürzlich bei meiner Tochter waren, hat sie die von mir mitgebrachten Kräuter in ihre Gnocchi eingearbeitet. Das Rezept dazu kommt in den nächsten Tagen.

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Monika geschrieben am 19. April 2016, 06:13:

Liebe Helga,
Herzlichen Dank für den Wildblumen Samen .
Kann der jetzt schon gesäat werden? Ich werde ihn in Kübel aussäen.
Liebe Grüße

Monika

 

Helga geschrieben am 19. April 2016, 07:29:

Hallo Monika, die Samen kannst du sofort aussäen. Die Pflanzen sollen ja in diesem Sommer noch zum Blühen kommen.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 28. April 2016, 15:25:

Nicht zu vergessen sind die frischen Blätter der Maulbeerbäume. Mir haben sie auch ohne Beimischungen geschmeckt. In ca. 14 Tagen ist es dann soweit dass man diese ernten kann. Also nicht nur die Beeren.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Man könnte Apfelsaft nehmen, aber Wasser reicht vollkommen aus. Die Holunderblüten haben ja einen...
  • Helga Abendrot: Ich kenne den intensiv schmeckenden Blütengelee nur in Verbindung mit Apfelsaft. Über Nacht legt man...
  • Helga: Ich dachte, dass die Blüten sich beim Kochen braun verfärben würden. Deshalb hatte ich schon in Erwägung...
  • Helga II: Ich mache dieses Holunder Gelee seit vielen Jahren, es ist wirklich sehr fein! Ich schüttele von den...
  • Carola: Hallo Helga, ist dein Gartenblog noch aktuell oder schreibst du nicht weiter an ihm? Ich finde ihn hoch...