Helgas Garten

Tee aus frischen Kräutern zubereiten

18. April 2016 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Zum Glück wachsen nun wieder jede Menge frischer Kräuter in meinem Garten, obwohl die Nächte immer noch zu kalt sind. So hatten wir in den letzten beiden Nächten leichten Frost. Aber die Sonne hat nun schon viel Kraft und am Nachmittag macht die Gartenarbeit richtig Spaß. Ich habe heute das Kräuterbeet noch mal gründlich durchgearbeitet und mir dann anschließend einen schönen frischen Tee zubereitet.

DSCI1969

Pfefferminze, ein Zweiglein Salbei, die ersten zarten Blättchen Zitronenmelisse, ein kurzer Trieb Himbeere und etwas Brennnessel vom Wegesrand ergeben einen herrlich frischen Tee.

Seit Ostern haben wir wenigstens einmal in der Woche eine grüne Soße. Als wir kürzlich bei meiner Tochter waren, hat sie die von mir mitgebrachten Kräuter in ihre Gnocchi eingearbeitet. Das Rezept dazu kommt in den nächsten Tagen.

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Monika geschrieben am 19. April 2016, 06:13:

Liebe Helga,
Herzlichen Dank für den Wildblumen Samen .
Kann der jetzt schon gesäat werden? Ich werde ihn in Kübel aussäen.
Liebe Grüße

Monika

 

Helga geschrieben am 19. April 2016, 07:29:

Hallo Monika, die Samen kannst du sofort aussäen. Die Pflanzen sollen ja in diesem Sommer noch zum Blühen kommen.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 28. April 2016, 15:25:

Nicht zu vergessen sind die frischen Blätter der Maulbeerbäume. Mir haben sie auch ohne Beimischungen geschmeckt. In ca. 14 Tagen ist es dann soweit dass man diese ernten kann. Also nicht nur die Beeren.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bennstedt: Hallo haben da auch bestellt wie haben sie die Samen gepflanzt und haben sie sie vorher gekeimt.
  • Ingrid: Hallo Helga ,auch ich habe lange nichts von dir gehört, Liebe Grüsse Ingrid
  • Helga: Hallo Helga A., die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass sich die Verarbeitung der Ebereschen nicht lohnt. Es...
  • Helga Abendrot: Liebe Forumsmitglieder! Allen möchte ich mitteilen, daß ich einen Versuch mit lang eingefrorenen...
  • Helga Abendrot: Ich mußte leider feststellen, daß meine roh eingefrorenen Bärlauchblätter bitter wurden und werde sie...

Neuste Beiträge