Helgas Garten

Tolle Idee – Sonnenblumentag

29. April 2011 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Mir fällt bei uns in der Umgebung auf, dass immer mehr Flächen in der Landwirtschaft für Jahre stillgelegt werden. Das wird von der EU gefördert. Für einige Tierarten mag das von Nutzen sein. Ich beobachte aber, dass sich dadurch manche Pflanzenarten über Gebühr ausbreiten. Dazu gehören die Herkulesstaude, der Kälberkropf, seit ein paar Jahren die Ambrosia (löst bei manchen Menschen starke Allergien aus) und auch das giftige Jakobs-Kreuzkraut.

Andererseits wurden gut durchwurzelte Bodenschichten bei uns in der Stadt am Straßenrand abgetragen und zurück blieb loser Sand. Vorher wuchsen hier Gras und Wildkräuter. Jetzt sieht es weder schön aus, noch hat es irgendeinen Nutzen. Bei Trockenheit und Wind wird der lose Sand aufgewirbelt und fliegt in der Gegend rum.

Nun verbreitet Holger eine tolle Idee: Man möge solche freien Flächen mit ein paar Samenkörnern zum Leben erwecken. Ich werde jedenfalls eine Restmenge Sonnenblumenkerne, die noch vom Winterfutter  übrig sind, verstecken. Vielleicht machen auch noch andere mit.

1 Person hat einen Kommentar hinterlassen

Kathrin geschrieben am 1. Mai 2011, 21:29:

Liebe Helga! Vielen Dank für Deinen Kommentar bzgl meiner Hochbeete – wir sind schon darauf eingestellt, dass wir wohl in den kommenden Jahren immer etwas nachfüllen werden müssen, das Material dazu wird uns aber wohl nicht ausgehen.

Viel Spass Guerilla Gardening!

lg kathrin

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...