Helgas Garten

Viele Schnecken sind tot

6. März 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Augenblicklich verschaffe ich mir einen kleinen Überblick über die Folgen des Winters. Und manchmal staune ich. So fand ich gestern eine ganze Reihe leerer Schneckenhäuschen. Ja, sie lagen tatsächlich in einer Reihe. Nämlich dort, wo bis zum Frost meine Rote Bete gestanden hatte. Die hatte ich an dem Abend, als der erste Nachtfrost angesagt wurde, noch schnell bei Dunkelheit rausgezogen und in den Stall getragen. Ich wollte sie nicht erfrieren lassen. Dafür esse ich sie viel zu gern. Auch die Meerschweinchen lieben Rote Bete. Na, jedenfalls lagen da nun die leeren Schneckenhäuschen. An der Stelle im Garten habe ich während der Frostzeit häufig die Amseln und Elstern gesehen. Aber ich denke, wenn sie die Schnecken gefressen hätten, wären auch die Häuser kaputt. Egal, auf jeden Fall sind es erst mal weniger Schnecken.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe riecht es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...