Helgas Garten

Vorsicht bei giftigen Pflanzen

19. Dezember 2013 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Es gibt eine größere Anzahl von Pflanzen, die giftige Substanzen enthalten. Oft ist die Konzentration an Giftstoffen sehr gering, sodass von diesen Pflanzen keine Gefahr ausgeht. Bei anderen ist allgemein bekannt, dass sie zu den Giftpflanzen gehören. Ich hatte schon mal im Zusammenhang mit den Maiglöckchen darüber berichtet. Auch Pfaffenhütchen, Fingerhut und Herbstzeitlose gehören zu den bekannten giftigen Pflanzen. Sie werden deshalb von Anfang an mit Vorsicht behandelt. Eine Familie mit kleinen Kindern wird in ihrem Garten sicher ganz bewusst keine Giftpflanzen anbauen. Man muss doch immer davon ausgehen, dass kleinere Kinder gern mal ein Teil in den Mund stecken. Und wer will schon seine Kinder einer Gefahr aussetzen?

Bei uns in der Schule herrschte vor ein paar Tagen große Aufregung. Jemand hatte einen Strauß Lampionblumen in eine frei stehenden Papierkorb geworfen. Vernünftig wäre es gewesen, ihn gleich in einen geschlossenen Müllcontainer zu entsorgen, zu dem die Kinder keinen Zugriff haben. Jedenfalls kam es, wie es kommen musste, ein Kind hat eine Frucht von diesem Strauß abgepflückt und gegessen. Sie sehen ja auch so aus wie die Früchte der Physalis. Um jeden Zweifel auszuräumen, habe ich mich deshalb bei Wikipedia informiert. Die Kinder wurden noch einmal eindringlich belehrt, dass sie keine Pflanzenteile essen dürfen, die sie irgendwo finden. Und auch die Eltern wurden über diesen Vorfall informiert.

Die betroffenen Kinder und Erwachsenen hatten zumindest erst mal einen Schreck bekommen. Beim nächsten Mal werden beide Seiten sicher überlegter handeln. Zum Glück hatte es keine weiteren Folgen.

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Petra kalff geschrieben am 22. Dezember 2013, 21:50:

Hallo, Helga, pünktlich zum Fest sind meine ersten Schneeglöckchen raus, Ostern gibt es dann den Schnee. Vielleicht sollte man einfach mal die Feiertage tauschen, dann passt das Wetter wieder. Trotzdem frohe Festtage und alles Gute fürs neue Jahr für Dich und Deine Familie. Petra

 

Ingrid geschrieben am 23. Dezember 2013, 20:30:

Ich wünsche eine gesegnete Weihnacht

Ingrid

 

Gartenhüpfer geschrieben am 28. Januar 2014, 11:27:

Wenn ich mich so an meine Kindheit erinner, haben wir im Sachkundeunterricht beispielsweise Nelken blau gefärbt. Und sicherlich auch noch das andere zum Thema Pflanzen und Natur gelernt. Was ich nachhaltig vermisse, ist der Umgang mit Giftpflanzen. Wir wurden zwar darauf hingewiesen, dass wir die Finger von den Schulhof-Eiben zu lassen haben, aber das war es dann auch schon. Ich würde es begrüßen, wenn bereits im Kindergarten und in der Schule die Giftpflanzen etwas ausführlicher behandelt würden. Auf dem Land ist das vermutlich eher der Fall.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...