Helgas Garten

Zum Ende der Saison….

30. September 2012 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

…zeigen sich Geranien und Knollenbegonien noch mal von ihrer schönsten Seite. Ich hatte schon Angst, dass ich es nicht mehr schaffen würde, ein paar Erinnerungsfotos für trübe Herbst- und Wintertage einzufangen. Wenn ich zu Hause war, reichte das Licht nicht mehr für brauchbare Bilder. Heute bin ich nun aber doch endlich zum Fotografieren gekommen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, dass vielleicht schon in wenigen Tagen alles vorbei sein soll.

Einige Geranien werden bei Frostgefahr in den ungeheizten ehemaligen Kinderzimmern einen Fensterplatz bekommen. Die meisten kommen jedoch in den Keller und haben eine trübe Zeit vor sich. Allerdings haben auch die auf den Fensterplätzen mit der Umstellung zu kämpfen und werden dann mit dem Blühen aufhören. Erst im März, wenn die Sonne hoffentlich wieder öfter scheinen wird, werden die Fensterplatznutzer dann wieder mit dem Blühen beginnen.

Die Knollenbegonien bleiben bis zum ersten Nachtfrost in ihren Kästen. Dann sterben die oberirdischen Teile ab, die Knollen werden aus der Erde genommen und eingelagert. Ich stecke sie in Folietüten, fülle etwas Kleintierstreu (Hobelspäne) ein und lege sie im Keller in eine Stapelbox. So bleiben sie bis zum kommenden April liegen.

Hoffentlich bleibt es noch einige Zeit frostfrei.

1 Person hat einen Kommentar hinterlassen

Brigitte geschrieben am 4. Oktober 2012, 20:12:

Sehr schöne Bilder von den Geranien und Begonien. Meine Geranien stehen auch noch in voller Blüte. Wenn man sie vom Frühjahr und Sommer regelmäßig düngt, entwickeln sie eine Knospe nach der anderen und zeigen sich von der schönsten Seite. Meine Geranien stelle ich zum Überwintern in den Wintergarten.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe richt es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...