Helgas Garten

Blumenwiese

14. Juni 2016 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

In meinem Garten entwickelt sich in jedem Frühling ganz von selbst eine Blumenwiese. Es befinden sich unzählige Samen von Ringelblumen, Mohn, Schmuckkörbchen und anderen Blütenpflanzen im Boden. Da es sowieso viel zu wenig regnet, würde unser Sandboden sehr schnell austrocknen, wenn ich diese Pflanzen unverzüglich entfernen würde. Deshalb lasse ich sie stehen, solange es geht. Vor ein paar Wochen hatte ich zwischen den Blumenjungpflanzen meine vorgezogenen Kürbisse in den Boden gebracht. Durch die Ringelblumen und den Mohn waren die Kürbisse vor Wind und zu starker Sonnenstrahlung geschützt. Nun begannen die Blumen zu blühen und lieferten verschiedenen Insekten Nahrung.

2016-06-12 17.36.44

Gestern riss ich nun die Blumen aus, um den Kürbissen Licht und Platz zu verschaffen. Nur der Dill und die vereinzelten Kartoffelpflanzen durften stehen bleiben. Den Dill verwende ich so nach und nach in der Küche. Einige Pflanzen werden für Nachwuchs im nächsten Jahr sorgen. Die Kartoffelpflanzen sind aus einzelnen Kartoffeln entstanden, die wir trotz gründlicher Suche bei der letzten Ernte übersehen haben. Sie kommen sich aber mit den Kürbissen nicht ins Gehege, denn wenn die Kürbisse alles überwuchern werden, sind die Kartoffelblätter längst am Absterben.

2016-06-13 13.20.00

2016-06-13 13.26.17

2016-06-13 13.26.51

In der Nacht hatten wir endlich etwas Regen, sodass die Startbedingungen für den Kürbis optimal sind.

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Petra geschrieben am 14. Juni 2016, 09:57:

Liebe Helga, ich gebe Dir gern von „unserem“ Regen was ab ist ja nicht mehr normal. wir kommen mit dem Heu nicht weiter.
Liebe Grüße Petra

 

Helga geschrieben am 14. Juni 2016, 10:10:

Hallo Petra,
ich habe gestern abend noch unser Heu für die Kaninchen unter Dach gebracht. Es wa so verstaubt, dass ich hinterher aussah wie früher einen ganzen Tag als Beifahrer auf dem Mähdrescher.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Man könnte Apfelsaft nehmen, aber Wasser reicht vollkommen aus. Die Holunderblüten haben ja einen...
  • Helga Abendrot: Ich kenne den intensiv schmeckenden Blütengelee nur in Verbindung mit Apfelsaft. Über Nacht legt man...
  • Helga: Ich dachte, dass die Blüten sich beim Kochen braun verfärben würden. Deshalb hatte ich schon in Erwägung...
  • Helga II: Ich mache dieses Holunder Gelee seit vielen Jahren, es ist wirklich sehr fein! Ich schüttele von den...
  • Carola: Hallo Helga, ist dein Gartenblog noch aktuell oder schreibst du nicht weiter an ihm? Ich finde ihn hoch...