Helgas Garten

Duftendes Badesalz selber herstellen

28. Oktober 2011 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein,Gewusst wie

Man bekommt Badesalz aus dem Toten Meer in Apotheken (sehr teuer), manchmal auch in Drogerien oder in Supermärkten. Dieses Salz im Badewasser aufgelöst ist eine Wohltat für die Haut. Nun kann man natürlich auch verschiedene Duftsalze kaufen. Ich hatte schon mehrmals geschrieben, dass ich von solchen Dingen nichts halte. Sehr preiswerte Duftsalze kann man sich ganz einfach selber herstellen, indem man in das Salz aus dem Toten Meer (bei Kaufland kostet die 1,5-kg-Packung 1,95 €) duftende Kräuter gibt. Zwei meiner Geschwister haben in den nächsten Tagen Geburtstag. Deshalb habe ich heute noch schnell Thymian-, Rosmarin- und Lavendelsalz angesetzt. Eigentlich hatte ich auch noch Melisse nehmen wollen, aber die ist für dieses Jahr alle.

Die Kräuter bleiben bis zum Gebrauch in dem Salz. Es kann ihnen darin ja nichts passieren. Wenn man sie nicht zu klein schneidet, kann man sie auch direkt mit dem Salz ins Badewasser geben. Man muss sie aber herausfischen, ehe man den Stöpsel zieht, anderenfall riskiert man einen verstopften Abfluss. Man kann das Salz mit den Kräutern auch in einem Leinenbeutel ins Badewasser geben. Dann hat man sie schneller wieder raus.

Das ist eine Wohltat für Körper und Seele und sicher jederzeit ein willkommenes Mitbringsel.

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Rick geschrieben am 6. März 2012, 15:56:

Hallo Helga,
Danke für diese tolle Idee. (die ganze Seite ist übrigens toll :-))
Auch der Hinweise, wo man das Salz günstig erwerben kann, ist Klasse.
Ich werde es die Tage einmal ausprobieren. Bin gespannt wie lange es ziehen muss.

Dufte Grüße,
Rick

 

Bjorn geschrieben am 5. Juni 2014, 14:52:

Benutzt Du getrocknete oder frische Kräuter? Wie lange lässt Du es ungefähr ziehen? merci vorab

 

Helga geschrieben am 5. Juni 2014, 19:18:

Hallo Björn,
ich hatte ja geschrieben, dass die Kräuter bis zum Gebrauch im Salz bleiben können. Etwa nach einer Woche ist das Badesalz gebrauchsfertig. Es kann aber auch problemlos ein Jahr stehen bleiben. Frische Kräuter verfärben sich in solch einer langen Zeit. Die Qualität des Salzes leidet aber nicht darunter. Man kann genau so gut auch getrocknete Kräuter verwenden.
Probier`s einfach mal aus. Es wird dir gefallen.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...
  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...

Neuste Beiträge