Helgas Garten

Endlich!!!

2. März 2013 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Endlich lässt sich die Sonne mal wieder sehen. Ich weiß, im Sommer werden wir uns eventuell auch mal wieder ein paar Wolken herbeisehnen. Aber diese trübe Grau jeden Tag kann ja den größten Optimisten niederschmettern.

Ein paar Stunden Sonnenschein und schon stellt sich alles auf Frühling ein. Seit dem frühen Morgen schallt das Trompeten der Kraniche über die Felder, trällern drei Stare in Nachbars Birke, machen die Spatzen im Efeu an der Hauswand ein unaufhörliches Gezeter und sonnen sich die Katzen auf den Dächern der Kaninchenbuchte. Die Böcke sollten längst geschlachtet sein. Für uns leider, für sie zum Glück kam etwas dazwischen. Nun soll es aber in den nächsten Tagen geschehen. Die vier wunderschönen Häsinnen hoffen noch auf Interessenten, die für Mutterfreuden und damit für eine Verlängerung ihres Lebens sorgen wollen.

009

Und auch die kostenlose, umweltfreundliche, hautsympathische Aero-Solar-Wäschetrocknung funktioniert wieder.

007

Ich habe im Keller genug Platz zum Trocknen. Notfalls kann die Wäsche dort eine ganze Woche hängen. Aber wenn sie draußen getrocknet ist, riecht sie ganz anders und fühlt sich viel besser an.

 

11 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Klaus geschrieben am 3. März 2013, 10:42:

Zu früh gefreut!
Die wenigen Stunden Sonne weckten zwar die Hoffnung aber mehr auch nicht. Im Verlaufe der kommenden Woche kommen die ersten Kopfsalatpflanzen in das kalte Gewächshaus in dem schon die ersten Radiesschenpflanzen zu sehen sind. Der Unterbau aus Pferdedung sorgt für Verrottungswärme und es waren an keinem Tag unter Null.

 

Monika geschrieben am 10. März 2013, 16:27:

Hallo Helga, hallo Klaus: wirklich zu früh gefreut. Wir haben gerade 20 cm Schnee vom auf der Strasse stehenden Auto entfernt. Machte zwar „Spass“, aber die Zeit ist reif, den Balkon zu benutzen. Aber noch erfreuen sich Spatz, Meise und – neuerdings – ein Zeisigpärchen am Futterhäuschen. Wer hat mitgezählt? Es soll der 7. Winter sein, und damit Schluss mit Schnee. Die Frühlingsnatur holt alles auf !!!??? Oder Ostereiersuchen im Schnee? Liebe Grüße von Monika

 

Klaus geschrieben am 11. März 2013, 07:49:

5 Grad Minus und 2 cm Schnee sehen zwar nicht nach Frühling aus aber ich lass mich nicht unterkriegen. Der erste Kopfsalat ist im kalten Gewächshaus und weitere Pflanzen werden im Wintergarten angezogen. Auch dem im Freiland überwinterten Erdbeerspinat geht es in der „Treibzone“ gut.Erstmalig seit Jahrzehnten habe ich wieder einen Maulwurf im Garten, der mehr als aktiv ist. Vermutlich liegt es an dem Überangebot an Engerlingen und Nachwuchs der Wühlmäuse (Lieblingsspeise der Maulwürfe).

 

Klaus geschrieben am 12. März 2013, 16:00:

5 Grad Minus,15 cm Neuschnee und kein Ende der weißen Pracht in Sicht. Bei diesem Wetter füttere ich, egal wie es andere so halten, insbesondere die Meisen und auch die Spechtmeisen (Kleiber), da ich diese Vogelschar wieder als Gehilfen brauche. Inzwischen sind die Kinder und Enkel von der Arbeit zurück und ich kann mich beruhigt zurücklehnen. Die „Mobilität“ bringt doch einiges an Gefahren mit sich und das Angebot an Nahverkehrsmitteln ist ja nur noch ein Lacher.

 

Bine geschrieben am 15. März 2013, 17:18:

Hallo Klaus,

wir hatten am 13.3. sagenhafte 17,6 Grad unter Null und ein Wetter heute wie im April. Mal Sonnenschein und im nächsten Augenblick Schneegestöber. Dies hat sich mindestens 5 bis 6 mal innerhalb weniger Stunden abgespielt.
Leider musste ich feststellen, dass kein Vogelfutter mehr im Handel angeboten wird. Das Angebot wird nach Kalender bestimmt und nicht nach Bedarf. Zum Glück habe ich noch ein paar Meisenknödel und Nussbeutel.

Grüße
Bine

 

Klaus geschrieben am 15. März 2013, 18:55:

Auch bei uns gibt es kein Vogelfutter mehr. Mit meinem Vorrat komme ich nur noch ein paar Tage hin. Dann muß sich die Natur wieder selbst helfen.
Mit Wetterprognosen halte ich mich lieber etwas bedeckt.
Ich warte sehnsüchtig auf besseres Wetter da es in der „Kinderstube“ langsam eng wird.

 

Helga geschrieben am 15. März 2013, 19:15:

Hallo ihr Lieben, ich habe heute noch drei Kilo Sonnenblumenkerne bei Kaufland gekauft. Unsere Vorräte waren auch weggefressen. Was die Vögel nun nicht mehr verputzen, kann getrost bist zum Herbst liegen bleiben. Einen Teil der Kerne werde ich noch wieder in der Umgebung am Wegesrand verstecken. Im Garten brauche ich keine auszusäen. Das haben unsere Piepser längst erledigt.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 16. März 2013, 07:30:

Bei mir sind es weniger die Piepser die die Samen verstecken, sondern mehr die Eichhörnchen. Aus diesem Grunde füttere ich auch keine Walnüsse mehr. Den Spuren nach zu urteilen bedienen sich auch die Wühlmäuse am Sonnenblumentisch und das will ich nun garnicht.

 

Ingrid geschrieben am 16. März 2013, 16:09:

Hallo Klaus,mach Dir doch selber Vogelfutter.Haferflocken mit Oel . Haferflocken müssen gut mit Oel getränkt sein.

Das kennst Du ja bestimmt .

Ingrid

 

Bine geschrieben am 17. März 2013, 07:23:

Liebe Helga,

nachdem ich deinen Hinweis auf das Kaufland gelesen hatte, habe ich gestern dort ebenfalls nachgefragt. Leider gab es bei uns nichts mehr.
Unsere Vögel holen sich nur die Sonnenblumenkern heraus, Mischfutter bleibt unbeachtet liegen, obwohl wir sehr verschiedene Vögel zu Gast haben.

Einen schönen Sonntag
Bine

 

Klaus geschrieben am 17. März 2013, 08:04:

Hallo Ingrid !
Auch ich neige immer mehr dazu den einfachsten Weg zu nehmen und nach Fertigprodukten zu suchen. Haferflocken und Öl kannte ich noch nicht aber ich werde es mir merken. Jetzt kommt die Zeit in der sich die Vögel wieder selbst ernähren müssen und uns vom Ungeziefer befreien sollen. Dafür haben wir sie ja schließlich über den Winter gefüttert.
Starthilfe habe ich genügend gegeben und u.a. die Nistkästen gereinigt.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...
  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...

Neuste Beiträge