Helgas Garten

Fußbad zur besseren Durchblutung

17. August 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Rezepte und Hausmittel

Wer häufig unter kalten Füßen leidet, sollte mal ein Senfmehl-Fußbad probieren. Man zerreibt drei bis vier Esslöffel Senfkörner mit einem Mörser (wer keinen hat, besitzt vielleicht eine Rührkeule zum Backen; notfalls tut es auch ein schöner runder Stein). Diese Senfmehlmasse vermischt man mit etwas heißem Wasser nicht über 60°C und gibt sie in ein vorbereitetes Fußbad. Das sollte nicht wärmer als 40°C sein. Man stellt die Füße so lange hinein, bis sie gerötet sind. Dann spült man sie gut ab. Das fördert die Durchblutung, führt zur Erwärmung und leitet gleichzeitig Schmerzen aus anderen Körperteilen ab.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Helga A., die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass sich die Verarbeitung der Ebereschen nicht lohnt. Es...
  • Helga Abendrot: Liebe Forumsmitglieder! Allen möchte ich mitteilen, daß ich einen Versuch mit lang eingefrorenen...
  • Helga Abendrot: Ich mußte leider feststellen, daß meine roh eingefrorenen Bärlauchblätter bitter wurden und werde sie...
  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...

Neuste Beiträge