Helgas Garten

Geranien in Bestform

29. Juni 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein,Zierpflanzen

Da ich meine Geranien alle selber ziehe, müssen sie natürlich auch bei mir überwintern. Der Keller ist relativ dunkel. Dadurch leiden die Pflanzen dann doch immer etwas. Besser sind die dran, die im Bad oder auf dem Schlafzimmerfenster einen Platz abbekommen konnten. Allerdings sieht man ihnen nach ein paar Wochen im Freien nicht mehr an, wo sie den Winter verbracht haben. Wer hat sich schon am 7. April vorstellen können, dass aus diesem Gestrüpp blühende Geranien werden könnten?

kellerblumen

So sehen sie nun heute aus, eben fotografiert:

cimg2881

Und dazu noch ein paar andere, um mal die Farbenvielfalt zu zeigen:

cimg2880

cimg2879

cimg2883cimg2888

Sie sind bei ihrer Frühjahrskur alle in frische Erde umgetopft worden. Ich nehme grundsätzlich meine Erde vom Komposthaufen. Dieses Mal kam zusätzlich etwas Kuhmist dazu, weil die Kühe auf der nahen Koppel recht großzügig waren. Bisher habe ich noch nicht mal gedüngt, aber das werde ich im Laufe der Woche wohl machen. Außerdem müssen sie nun täglich gegossen werden, bei großer Hitze und Trockenheit eventuell sogar zweimal, denn Geranien haben einen hohen Wasserbedarf.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...
  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...

Neuste Beiträge