Helgas Garten

Heimliche Nachbarn

18. Juni 2016 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Normalerweise kennt man wohl seine Nachbarn. Das sind die menschlichen Anwohner mit ihren zwei- oder vierbeinigen Haus- und Hofbewohnern. Daneben gibt es aber auch Nachbarn, die man gar nicht richtig wahrnimmt, weil sie erst im Schutze der Dunkelheit erscheinen. Einer von ihnen ist ein Biber, der nicht weit von uns im Graben sein Zuhause hat. Wenn wir Futter für die Kaninchen geholt haben, ist er oftmals erst bei unserem Näherkommen ins Wasser geplumpst. Im vergangenen Sommer lag dann ein Biber tot am Straßenrand. Er ist wahrscheinlich Opfer eines Verkehrsunfalls geworden. Auch ein Dachs ist am Donnerstagmorgen tot am Straßenrand entdeckt worden.

DSCI2258

Einen weiteren Nachbarn habe ich gestern am frühen Abend bei mir auf dem Komposthaufen entdeckt. Seit Dienstag hatten wir nun endlich ein paar ergiebige Regenschauer. Das hat unsere Pflanzen gerettet, aber auch gleich Massen an Schnecken aus den Verstecken gelockt. Nun saß gestern mein Freund und Helfer genau dort, wo die meisten Schnecken waren.

2016-06-16 22.12.11

Ich hatte schon damit gerechnet, ihm mal zu begegnen. Die Katzen haben immer wieder ganz argwöhnisch unsere Holzhaufen beschnuppert und beguckt. Ich habe bloß gedacht, hoffentlich haben sich dort keine Ratten angesiedelt. Nun ist das Rätsel gelöst und ich bin froh, dass ich auf Hilfe bei der Schneckenbekämpfung hoffen kann. Wenn mich nicht alles täuscht, ist es sogar eine kugelrunde Frau Igelin. Und bei mir findet eine ganze Igelfamilie Futter und Unterschlupf. Da muss auch niemand über die Straße und sein Leben riskieren.

 

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bennstedt: Hallo haben da auch bestellt wie haben sie die Samen gepflanzt und haben sie sie vorher gekeimt.
  • Ingrid: Hallo Helga ,auch ich habe lange nichts von dir gehört, Liebe Grüsse Ingrid
  • Helga: Hallo Helga A., die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass sich die Verarbeitung der Ebereschen nicht lohnt. Es...
  • Helga Abendrot: Liebe Forumsmitglieder! Allen möchte ich mitteilen, daß ich einen Versuch mit lang eingefrorenen...
  • Helga Abendrot: Ich mußte leider feststellen, daß meine roh eingefrorenen Bärlauchblätter bitter wurden und werde sie...

Neuste Beiträge