Helgas Garten

Igel – Gäste in der Dämmerung

31. Januar 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

In einen naturbelassenen Garten gehört auch ein Igel. Wenn man etwas Reisig in einer Ecke liegen lässt und nicht sämtliches Getier im Garten mit der chemischen Keule abtötet, wird sich ganz von selbst ein Igel einstellen. Natürlich liebt auch er die Bequemlichkeit. Wenn die Katzen ihr Futter nicht restlos aufgefressen hatten, konnte man ihn im Sommer abends an den Futternäpfen sehen. Aber unsere Katzen sind nicht sehr spendabel und so musste sich mein stachliger Freund meist mit Schnecken, Regenwürmern und anderen Leckerbissen begnügen.

Für seinen Winterschlaf hat er einen großen Haufen trockenes Laub zusammengetragen und sich fest darin eingewickelt. Wenn alles gut geht, werden wir ihm ab Mai wieder öfter begegnen.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Helga A., die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass sich die Verarbeitung der Ebereschen nicht lohnt. Es...
  • Helga Abendrot: Liebe Forumsmitglieder! Allen möchte ich mitteilen, daß ich einen Versuch mit lang eingefrorenen...
  • Helga Abendrot: Ich mußte leider feststellen, daß meine roh eingefrorenen Bärlauchblätter bitter wurden und werde sie...
  • Wicki: Hallo Helga, ich möchte deine Salbe herstellen. In deinem Rezept steht, das Schmalz mit den Blättern erhitzen,...
  • Stephan Wulff: Hallo Helga, Vielen Dank für die tolle Idee! Wir finden hier findet eine wahre Geschmacksplosion...

Neuste Beiträge