Helgas Garten

Insekten lieben diese Hitze

21. Juli 2013 | Autor: Helga | Kategorie: Zierpflanzen

Ich gehe nur früh morgens und am späten Abend in den Garten. Und selbst dann macht die Gartenarbeit augenblicklich keinen großen Spaß. Es ist zwar von der Temperatur her erträglich, aber bei uns gibt es unzählige Mücken. Die können mir den Aufenthalt im Freien wirklich vermiesen.

Andere Insekten sehe ich da viel lieber in meinem Garten. Selbst in der größten Mittagshitze schwirrt, flattert und summt es auf fast jeder Blüte. Oregano, Lavendel, Ysop und Borretsch locken genau wie Sonnenbraut, Sonnenblume oder Sonnenhut die unterschiedlichsten Insekten an: Schmetterlinge, Hummeln, Bienen oder Schwebfliegen.

016 019 024 037 039 035 040

047

Sogar in der fast verblühten Bartnelke schein das Tagpfauenauge noch etwas zu finden.

043 Sonnenbraut 042 031 030

020

4 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Claudia geschrieben am 25. Juli 2013, 14:38:

Ja, sie mögen Hitze! Auch Ameisen sind zur Zeit sehr aktiv – und Läuse und Spinnen!

Sprühst du dich nicht ein gegen die Mücken? Das machen wir ab und zu und es hilft sogar wirklich.

 

Helga geschrieben am 25. Juli 2013, 15:08:

Hallo Claudia, gegen Chemie auf der Haut bin sehr empfindlich. Dann haue ich lieber die Plagegeister tot oder gehe rein, wenn es mir zu viel wird.
Liebe Grüße Helga

 

Bine geschrieben am 25. Juli 2013, 20:31:

Liebe Helga,

ich komme gerade aus der Gegend um Tangerhütte. Also nur einen Steinwurf von dir entfernt. Wir sind dort jedes Jahr für ein paar Tage zu Besuch. Wir wohnen direkt an den Elbwiesen im Wald. Dieses Jahr herrscht bei euch nach dem Hochwasser nun extreme Trockenheit, sodass dort oben tatsächlich fast jede Wiese zu Stroh geworden ist. Geht man Barfuß über den „Rasen“, hat man eher das Gefühl über eine Drahtbürste zu laufen.
Zu meiner Überraschung hatten wir aber nicht mehr Mücken als im letzten Jahr, sodass wir den Abend auf der Terrasse verbringen konnten. Zur Sicherheit habe ich trotzdem das Mückenspray Autan genommen.
Nun sind wir wieder zu Hause, wo wir eine angenehmere Temperatur haben und alles noch satt grün ist.
Einen kräftigen Regenguß wünsche ich dir

Liebe Grüße
Bine

 

Helga geschrieben am 26. Juli 2013, 07:46:

Danke, liebe Bine, den Regen sehnen wir herbei. Selbst wenn abends der Sprenger eine Stunde läuft, ist das nur der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein. Einiges ist nicht mehr zu retten. Und die Salate, die ich in das leere Erdbeerbeet gesät hatte, sind gar nicht erst aufgegangen. Deshalb habe ich dort gestern aus purer Verzweiflung Sonnenblumen gesät. Sollten sie noch zum Blühen kommen, freuen sich die Vögel und sonst ergibt es noch Kaninchenfutter.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Ich stelle eine Kompottschale aus Glas auf (da kann ich den Erfolg besser sehen), fülle die Hälfte mit Wasser...
  • Helga: Hallo Annette, ich habe die Pflaumen in diesem Jahr wenig gezuckert und sofort in den Backofen geschoben. Es...
  • Annette: Hallo Helga,ich bin heute auf dein Rezept gestoßen und möchte es ausprobieren. Meine Frage wäre, wie viel...
  • Bine: Liebe Helga, wenn du für eine Neuaussaat weiß, rot und dunkelrot möchtest, kann ich dir gern Samen schicken....
  • Jo: Bei mir leider das gleiche wie bei Andrea… hab mich sehr gefreut auf die Marmelade und alles gezupft, aber...

Neuste Beiträge