Helgas Garten

Mitte März

16. März 2013 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Es ist Mitte März und sieht aus wie im tiefsten Winter. Nicht ganz, denn die Sonne scheint nun endlich wieder und die Tage sind spürbar länger geworden. Allerdings liegt seit einer Woche wieder eine dicke Schneedecke. Am Tage steigen die Temperaturen knapp über den Nullpunkt, aber in der Nacht liegen sie im zweistelligen Minusbereich. Da taut nicht viel Schnee weg.

010

011

Bei unserem Spaziergang haben wir heute ein Nest mit einem echten Schneevogel entdeckt.

017

Die Katzen genießen die Wärme der Sonne.

018

Gerda hat sich zum Sonnenbad auf die Anhängerplane gesetzt und Mulli nutzt die erwärmten Gehwegplatten:

038

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Monika geschrieben am 17. März 2013, 17:50:

Liebe Helga, sehr schön, Eure Idylle. Nun ist wirklich genug mit Schnee und Kälte. Wir versorgen jetzt nicht nur Spatz, Fink und Zeisig. Es kommen seit einigen Tagen auch Amseln und ein Specht zu uns auf den Balkon im 7. Stock. Wir beobachten, dass wieder viele Bewohner die Futterhäuschen aufgestellt haben. Nur gut, dass wir uns im letzten Herbst genug mit Futter versorgt hatten; jetzt soll auch hier ein Engpass entstanden sein. Herzliche Frühlingsgrüße von Jürgen und Monika

 

Helga geschrieben am 18. März 2013, 21:30:

Liebe Monika, uns reicht es auch allmählich mit dem Schnee. Es kommt jeden Tag eine neue Portion dazu. Unsere Enkelkinder hoffen, dass es nächsten Donnerstag, wenn sie zu Besuch kommen, noch Schnee gibt. Bei ihnen am Mittelrhein gibt es viel weniger davon.
Allerdings erinnere ich mich an ein Osterfest Mitte der Fünfziger Jahre, wo wir unsere Osternester auf dem Küchentisch gefunden haben, weil draußen alles dick verschneit war.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bennstedt: Hallo haben da auch bestellt wie haben sie die Samen gepflanzt und haben sie sie vorher gekeimt.
  • Ingrid: Hallo Helga ,auch ich habe lange nichts von dir gehört, Liebe Grüsse Ingrid
  • Helga: Hallo Helga A., die Erfahrung habe ich auch gemacht, dass sich die Verarbeitung der Ebereschen nicht lohnt. Es...
  • Helga Abendrot: Liebe Forumsmitglieder! Allen möchte ich mitteilen, daß ich einen Versuch mit lang eingefrorenen...
  • Helga Abendrot: Ich mußte leider feststellen, daß meine roh eingefrorenen Bärlauchblätter bitter wurden und werde sie...

Neuste Beiträge