Helgas Garten

Myrte selbst ziehen

5. Juli 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Früher war eine Myrte der Brautschmuck. Aus ihren grünen Zweigen wurde der Brautkranz angefertigt. Der Bräutigam trug ein Zweiglein im Knopfloch.Ich hatte eigentlich immer eine Myrte, im Sommer im Freien, im Winter in der Wohnung. Wenn sie mir zu groß wurde, dass ich ihr keinen geeigneten Winterplatz mehr bieten konnte, habe ich sie verschenkt und hatte dann längst eine kleinere nachgezogen. Deshalb musste ich vor ein paar Tagen ernsthaft überlegen, warum ich seit zwei oder drei Jahren keine Myrte mehr habe. Ich mag sie sehr. Sie duftet angenehm und im Sommer blüht sie mit unzähligen kleinen weißen Blüten. Jedenfalls war ich doch ganz traurig, dass ich nun keine mehr habe.

scan10024

Und wie es der Zufall so will, war ich bei Bekannten. Dort wurde mir ganz stolz meine Myrte präsentiert. Ich hatte ihnen tatsächlich mal ein großes Exemplar geschenkt, weil sie ein geräumiges Treppenhaus haben und immer die Pflanzen gut über den Winter gebracht hatten. Meine Freude war groß. So kam ich schnell wieder zu drei kleinen Stecklingen. Diese sind in einem Topf mit Erde und unter einem Glas gelandet. Ich hoffe, dass sie bewurzeln und dann wieder zu beachtlicher Größe heranwachsen.

cimg3116

cimg3117

Beim Nachdenken ist mir dann auch eingefallen, dass meine letzte kleine Myrte sich an irgendeiner Pflanze stark mit Schildläusen infiziert hatte. Da ich bei den vielen kleinen Blättern die Schildläuse einfach nicht wegbekam, habe ich dann die Myrte schon im März ins Freie gestellt, weil ich eine Übertragung auf andere Pflanzen vermeiden wollte. Leider hat die Myrte das nicht überlebt.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe riecht es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...