Helgas Garten

Reiche Bohnenernte

25. Juli 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Gemüse

Ich hatte immer wieder Bohnen ausgelegt an allen möglichen freien Stellen im Garten. Nun kann ich fast jeden Tag Bohnen ernten. Da Zucchini, Möhren, Rote Bete und Kürbis noch längst nicht erntereif und die Erbsen vertrocknet sind, bin ich darüber nicht traurig, dass so viele Bohnen anfallen. Es gibt so vielfältige Verwendungsmöglichkeiten. Deshalb können wir uns noch eine Weile über frische Bohnen freuen. Haltbares Gemüse wie Rot- oder Weißkohl oder Konserven können wir später immer noch essen. Ganz begeistert bin ich von meiner neuesten Errungenschaft, den lila Bohnen. Die habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal angebaut. Erst mal sehen sie schon auf dem Beet sehr interessant aus. Allerdings habe ich mir den Namen nicht gemerkt. Es war was mit Purple irgendwas, aber ich will sowieso ein wenig Saatgut von meinen abnehmen.

cimg6546

Sie sind ertragreich, nicht anfällig und die Hülsen sind sehr zart.

cimg6612

cimg6613

Beim Kochen werden sie allerdings auch grün, sodass man keine farbigen Akzente setzen kann.

5 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Claudia geschrieben am 20. April 2012, 07:37:

Liebe Helga!

Ich baue dieses Jahr zum ersten Mal Bohnen an. Dieses Gemüse rankt, braucht also Stützhilfe. Ich habe nur keine Ahnung wie die aussehen soll. Muss ich für eine Pflanze mehrere Stäbe setzten, damit sie hochranken kann, oder muss man ein Gerüst bauen? Und ab wann würdest du den Samen ins Gemüsebeet streuen? Danke! LG Claudia

 

Klaus geschrieben am 20. April 2012, 14:06:

Hallo Claudia!
Ich bin zwar nicht Helga aber möchte dir trotzdem antworten.Sicher steckst du nicht nur eine Bohne. Es kommt auch darauf an welches Material dir zur Verfügung steht. Ein Gerüst ist besser als nur Stangen. Beim Eigenbau kannst du das Gerüst in Pyramidenform, mit oben überstehenden Enden, aufstellen. Wenn die Enden überstehen, dann lassen sie sich leichter zusammenbinden.Bei der Dachform auch die Enden überstehen lassen und eine Querstange darüberlegen und festbinden. Das gibt nochmal zusätzlichen Halt. Wenn du ein fertiges Gerüst aufstellen willst, dann am besten ein Teleskopgerüst. Ich habe mir bereits das zweite zugelegt, da es wirklich gut funktioniert und es auch viele Jahre hält. Bohnen steckt man ab dem 10. Mai ins Freiland. Man kann sie jedoch auch vorkultivieren dann hat man die Ernte früher.

 

Helga geschrieben am 20. April 2012, 20:46:

Hallo Claudia, als Anfängerin kannst du natürlich auch Buschbohnen anbauen. Die ranken nicht und brauchen deshalb auch keine Stütze. Ich habe genug Saatgut von meinen eigenen Bohnen abgenommen, sodass ich es riskieren kann, dass mal eine Aussaat kaputt geht. Ich lege die ersten Bohnen bereits Ende April. Sind sie aufgegangen und es wird noch mal richtig kalt, kann man einfach Erde anhäufeln und verhindert damit auch das Erfrieren der Aussaat.
Liebe Grüße Helga

 

Claudia geschrieben am 10. Mai 2012, 12:00:

Lieber Klaus, liebe Helga!

Danke ihr habt mir sehr geholfen! Ich habe sie bereits am Fenster vorgezogen und werde sie nach den Eisheiligen aussetzen.
Ich habe beides gemacht. Busch und Rankbohnen.
Aber auf dem Saatgut stand: Wenn die Pflanze ca. 20 cm groß ist, anhäufeln. Was bedeutet das? Danke!

 

Helga geschrieben am 10. Mai 2012, 14:11:

Hallo Claudia, anhäufeln bedeutet, dass du Erdreich aus der Umgebung der Pflanze mit der Hacke an die Pflanze heran holst. Sie steckt damit praktisch tiefer in der Erde und hat eine bessere Standfestigkeit.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Jacqueline: Hallo Helga, Deine Seite ist wunderbar. Ich finde es schön, wie Du im Einklang mit der Natur lebst, und...
  • Helga: Hallo Bine, ich freue mich über diese Mitteilung. Mein Garten ist in diesem Jahr wegen der extremen Dürre ein...
  • Bine: Liebe Helga, im Herbst letzten Jahres hattest du mir Samen der Cosmea geschickt. Diesen habe ich auch...
  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe riecht es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...