Helgas Garten

Schlaraffenland für Igel

21. August 2016 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Igel leben hauptsächlich von Insekten, Würmern, Schnecken und ähnlichen Kleintieren. Aber warum soll man (Igel) sich auf die Suche nach solchen Leckerbissen machen, wenn die Katzen ihre Teller nicht vollständig leeren? Ich habe oft am Morgen die Spuren nächtlicher Besucher gesehen: Trittspuren auf den geleerten Tellern, Igelkacke daneben. Aber der/die Igel müssen immer erst die völlige Dunkelheit abgewartet haben. Gestern Abend hab ich sie dann angetroffen: Zwei gut genährte Igel.

2016-08-20 00.39.23

2016-08-20 00.39.55

Manche Leute bauen ja extra Igelhäuser. Bei uns ist das nicht nötig. Mein Mann hat nach dem Unwetter vom vergangenen Jahr mit Erlaubnis der Besitzer eine Menge Holz herangeschleppt, das von der Firma nicht mitgenommen worden war. Das meiste davon liegt nun zerkleinert auf dem Hof und soll so nach und nach zu unserem Sohn und zu unserem Schwager mitgenommen werden. So lange finden die Igel sicher ein geschütztes Plätzchen unter dem Holz. Außerdem lagern unter der Treppe Stroh und Heu für die Kaninchen. Auch darin kann es sich jeder Igel gemütlich machen. Und nach dem Restefressen von den Katzentellern werden sie sicher noch nach ihren Leckerbissen im Garten suchen.

3 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Andersreisender geschrieben am 21. August 2016, 22:45:

Euren Igel geht es gut. „Restefressen“ und ein behagliches Zuhause. Ich musste vorgestern vom Balkon aus mit ansehen wie ein Igel von einem Auto überfahren wurde. Ich habe mich sehr darüber geärgert, da er den Igel eigentlich sehen hätte müssen. Noch ärgerlicher: Im Schnitt jeder vierte (!) Fahrer ist dann noch dazu über das tote Tier drüber gefahren. In einer 30 km/h Zone kann es doch nicht so schwer sein auszuweichen.

Sorry… aber ich musste das nun einfach loswerden. Ich finde es schön, wenn es auch sichere Plätze für die Tiere, wie bei Dir, gibt.

 

Helga geschrieben am 22. August 2016, 08:01:

Hallo Gerry,
ich kann deinen Ärger nur zu gut verstehen. Wie oft habe ich gedacht: Schade, dass die Autos hinterher keinen Platten haben durch die Igelstacheln. Dann würde so mancher wohl mehr Rücksicht nehmen. Aber es ist ja nur ein Igel.
Liebe Grüße Helga

 

Andersreisender geschrieben am 28. September 2016, 21:23:

Ja, da hast Du Recht!

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Klaus, das hört sich ja richtig interessant an. Einen Versuch ist das auf jeden Fall wert. Liebe Grüße...
  • Klaus: Jetzt habe ich noch eine effektive Methode der Vermehrung durch Steckhölzer im Net gefunden. Ein kleines Loch...
  • Klaus: Man kann natürlich auch Ameisen mit Zimt vertreiben. Einfach an betroffene Stellen streuen und die Ameisen...
  • Klaus: Wo sind die Insekten hin die den Efeu in Massen besuchten. Seit zwei Tagen ist dort totale Ruhe. Und das trotz...
  • Klaus: Durch die inzwischen abgeschlossene Kiwiberryernte haben wir die Essbare Ölweide ganz vergessen. Aber die...

Neuste Beiträge