Helgas Garten

Sonnentau selbst heranziehen

15. April 2015 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein,Gewusst wie
Von Klaus bekam ich mal wieder einen Erfahrungsbericht samt Foto geschickt.Er schreibt, dass er sich in der Anzucht von Sonnentaugewächsen ausprobieren „musste“.
Zum Weihnachtsfest erhielt ich von meinen Enkeln ein ganz besonderes Geschenk, drei verschiedene Sorten von „Fleischfressenden Pflanzen“. Der Opa wird es schon machen. Bisher hatte ich noch keinerlei Erfahrung mit dieser Pflanzenart und schon gar nicht mit deren Anzucht. Und Opa machte sich im NET kundig und versuchte sein Glück. Es dauerte geschlagene 3 Monate, bis sich mit der Lupe die ersten Pflänzchen finden ließen. Also sollte euch das Gleiche passieren, dann nicht gleich verzweifeln. Wäre der mikroskopisch kleine Samen nicht von meinen Enkeln gewesen, dann hätte ich ihn längst entsorgt. Mit der Lupe wurde pikiert und es waren ca. 100 Pflanzen, wenn man sie so nennen kann.
Inzwischen kann man die Struktur und Form als solche ohne Lupe, mit bloßem Auge, erkennen. Jetzt geht es jedoch mit der Vorbereitung des Freilandes weiter, da sie ja winterhart sind. Auch eine Einwegspritze für die Fütterung mit verdünnter Milch muss besorgt werden. Inzwischen bin ich selbst neugierig, ob mir die Anzucht gelingt.
Sonnentau1
Wer an weiteren Informationen interessiert ist, der sollte mal in Bens Blog nachlesen. Unter der Rubrik „Carnivoren“ findet man mehrere interessante Beiträge.

 

9 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Klaus geschrieben am 22. April 2015, 06:26:

Gestern habe ich meinen Babypflanzen des Sonnentau erstmalig die Flasche (Spritze) gegeben. Mal sehen wie sich die Fütterung,mit verdünnter Milch,auf das Wachstum der Pflanzen auswirkt. Jetzt muss ich nur noch den Fütterungszyklus herausfinden.

 

Helga geschrieben am 23. April 2015, 07:30:

Hallo Klaus,
da wünsche ich dir schon mal viel Spaß bei diesem mühseligen Geschäft. Deine Pflanzen werden es dir hoffentlich danken und gut gedeihen.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 29. April 2015, 06:46:

Durch „preiswerte“ Pflanzerde habe ich mir kleine Fliegen ins Haus geholt. Die Masse davon wurde mit Gelb-Stickern gefangen. Bei der heutigen „Fütterung“ des Sonnentau stellte ich 3 dieser kleinen Plagegeister auf dem Sonnentau fest. Da kann ich nur sagen „Guten Appetit“. Für große Stubenfliegen sind die Sonnentaupflanzen noch viel zu klein obwohl sie in der Größe in letzter Zeit stark zugelegt haben. Und immer noch keine Idee für ein Moorbeet als Standplatz!

 

Klaus geschrieben am 7. Mai 2015, 06:07:

Und sie wachsen und wachsen !
Inzwischen haben die Pflanzen schon viele Fliegen, eingeschleppt mit Blumenerde, gefangen und verspeist. Bei der Fütterung mit verdünnter Milch weis ich immer noch nicht wie oft diese erfolgen soll. Meist ist schon am folgenden Tag das „Futter“ verarbeitet.

 

Helga geschrieben am 7. Mai 2015, 06:46:

Hallo Klaus,
wenn deine Pflanzen so gut wachsen, hast du doch schon viel gewonnen. Wenn deine Fütterung mit Milch nicht ausreichen würde, könnten sie wohl kaum gedeihen. Schön, dass sie sogar schon die lästigen kleinen Fliegen schlucken. Schau mal, ob das im Sommer auch mit den Fruchtfliegen passiert.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 7. Mai 2015, 17:33:

Nicht nur gegen die Fruchtfliegen sondern auch gegen die Weiße Fliege sollen die Pflanzen mich unterstützen.

 

Klaus geschrieben am 13. August 2015, 17:47:

Im Garten habe ich u.a. eine Schale mit dem Sonnentau bestückt. Sie wachsen hervorragend und heute habe ich die ersten Blütenknospen entdeckt. An jedem Blütenstiel sind etwa 20 Knospen. Ich werde diese ausreifen lassen und auch aussamen. Mal sehen wie viele Pflanzen dann nach dem Winter, ohne Schutz, vorhanden sind.

 

Helga geschrieben am 13. August 2015, 20:22:

Lieber Klaus,
da hat sich deine Mühe mit den empfindlichen Samen ja gelohnt! Wenn du so weiter machst, werden bei dir die Fliegen bald knapp werden.
Liebe Grüße Helga

 

Klaus geschrieben am 14. August 2015, 05:34:

Ich glaube da brauche ich mir keine Sorgen zu machen. Insbesondere die Wespen haben sich stark vermehrt und die werden vom Sonnentau nicht gefangen und verspeist. Es ist sehr interessant wie die Pflanzen mit der Beute umgehen.

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Klaus: Danke,Helga! Zur Ablenkung wird ein Zimmer renoviert. Dies war erst für nächstes Jahr vorgesehen. Das mit der...
  • Helga: Hallo Klaus, es tut mir leid, dass eurer Bella nicht mehr geholfen werden konnte. Auf der anderen Seite wisst...
  • Klaus: Es ging beim besten Willen nicht mehr. Vor lauter starkem Husten hat Bella schon keine Luft mehr bekommen....
  • Klaus: Morgen vormittags sind wir wieder beim Tierarzt und diesmal nimmt er sich mehr Zeit für die Untersuchung. Es...
  • Helga: Danke für euer Interesse und für eure Hinweise. An ein Auto hatte ich anfangs auch gedacht, aber dann wäre...

Neuste Beiträge