Helgas Garten

Usambaraveilchen – Lichtblicke in trüben Zeiten

21. Januar 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Zimmerpflanzen

Aussehen

Sehr anspruchslos in der Pflege sind Usambaraveilchen. Sie stammen aus Afrika und waren ursprünglich nur in Blau zu finden. Inzwischen gibt es auch rosa, weiße, violette und mehrfarbige Sorten.

Es gibt die Usambaraveilchen mit einfachen, gefüllten oder gekräuselten Blüten.

Ansprüche

Sie vertragen lichtarme Plätze in der Wohnung und kommen auch über eine Trockenzeit meist ganz gut hinweg, wenn man also mal wegfährt und sich niemand um die Pflanzen kümmert. Zum Gießen verwendet man (wie möglichst auch für alle anderen Zimmerpflanzen) gut abgestandenes Regenwasser.

Vermehrung

Usambaraveilchen lassen sich durch einzelne Blätter, die man in Pflanzsubstrat steckt, ganz leicht vermehren. Nach einiger Zeit bilden sich an der Basis dieser Blätter neue Pflänzchen. Oft kann man die Pflanzen aber auch ganz einfach teilen, weil sich an ihnen Jungpflanzen bilden.

Wichtig ist im Umgang mit diesen interessanten Zierpflanzen, dass auf die behaarten Blätter kein Wasser kommen darf. Das würde unweigerlich zur Fäulnis führen.

1 Person hat einen Kommentar hinterlassen

Silvia geschrieben am 20. Dezember 2012, 22:00:

Ja, Usambaraveilchen sind wunderschöne Topfblumen. Sie sind wirklich einfach zu pflegen und solange man sie nicht zu nass hält, halten sie eine Menge aus…

Viele Grüße, Silvia

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Jacqueline: Hallo Helga, Deine Seite ist wunderbar. Ich finde es schön, wie Du im Einklang mit der Natur lebst, und...
  • Helga: Hallo Bine, ich freue mich über diese Mitteilung. Mein Garten ist in diesem Jahr wegen der extremen Dürre ein...
  • Bine: Liebe Helga, im Herbst letzten Jahres hattest du mir Samen der Cosmea geschickt. Diesen habe ich auch...
  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe riecht es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...