Helgas Garten

Viel zu tun

9. Juli 2013 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein

Im Augenblick ist mal wieder viel zu tun. Zum Glück habe ich Urlaub und kann mir die Zeit ein wenig einteilen. Ich kann besser bei niedrigen Temperaturen arbeiten, aber das kann man sich ja nicht immer aussuchen. Deshalb stehe ich lieber morgens wie gewohnt kurz vor sechs auf und schaffe dann drei oder vier Stunden hintereinander was im Garten. Wenn es mir dann zu heiß wird, kann ich mir immer noch im Haus eine Beschäftigung suchen.

Heute hat mein Mann das alte Erdbeerbeet geräumt. Solche Flächen sollte man auf gar keinen Fall brach liegen lassen. Das tut dem Boden nicht gut. Er trocknet noch schneller aus als das sowieso schon der Fall ist. Außerdem siedeln sich dann ganz schnell ungewollte Wildkräuter an. Ich habe deshalb gleich noch mal Buschbohnen gelegt. Die hatte ich vorher ein paar Stunden quellen lassen. Dann geht das bei den sommerlichen Temperaturen noch flotter mit dem Keimen. Außerdem sind noch Samen vom Endiviensalat im Boden gelandet. Im vergangenen Jahr waren die gar nicht erst gekeimt. Mal sehen, ob ich dieses Mal mehr Glück haben werde.

freigeräumt

Die Ringelblumen stehen in voller Blüte.

Ringelblumen

Einen Teil der Blüten verarbeite ich wieder zu Ringelblumensalbe, andere werden getrocknet und als Zusatz zum Tee verwendet. Alles, was ich jetzt nicht gebrauchen kann (komplette Ringelblumenpflanze), kommt in ein Regenwasserfass und wird verjaucht. Die Ringelblumenjauche muss man allerdings verdünnen, wenn man damit Blumen, Beerensträucher oder Gemüse düngen will.

In den nächsten Tagen muss ich mir dann unbedingt mein Kräuterbeet vornehmen. Da ist einiges auszuräumen. Der Salbei ist verblüht und muss zurückgeschnitten werden, damit er noch mal schön austreibt. Ich werden noch etliches konservieren und trocknen.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Hallo Karin, keine Sorge, in der Gefriertruhe richt es nur nach „Kälte“, also ein leichter...
  • Helga: Hallo Karin, stell dich mal im Supermarkt mit geschlossenen Augen vor die Gefriertruhen. Findest du heraus, wo...
  • Karin Heiß: Hallo friert ihr die Pilze ein? Da riecht doch die ganze Truhe nach Pilzen.
  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...