Helgas Garten

Clivia erfolgreich zum Blühen bringen

13. Mai 2009 | Autor: Helga | Kategorie: Zierpflanzen

In Büros, Arztpraxen, Klassenzimmern oder Wohnungen sieht man gelegentlich eine Clivia stehen. Das ist eine anspruchslose Pflanze. Wegen ihrer langen, schmalen Blätter wird sie auch Riemenblatt genannt. Sie kommt mit wenig Licht zurecht und übersteht auch mal eine längere Trockenzeit ohne Probleme. Deshalb lässt sie sich auch kaum unterkriegen und ist gerade für Klassenräume und Büros eine ideale Pflanze. Viele werden staunen, dass sie bei so wenig Pflege überhaupt blüht. Und das ist ihr Geheimnis: Sie muss unbedingt eine Ruhepause einlegen, um eine Blüte bilden zu können. Manch einer wird sich schon geärgert haben, wenn sie zwar eine Knospe gebildet hat, diese dann aber keinen Blütenstiel ausgebildet hat, also im Ansatz stecken geblieben ist. Wer eine Clivia zum Blühen bringen will, sollte sie etwa ab September/Oktober für drei Monate in einem kühlen (ideal sind etwa 10°C) und dunkleren Raum unterbringen. In dieser Zeit muss auch nicht oder nur ganz wenig gegossen werden. Nach der Ruhepause stellt man sie wieder in einen warmen und hellen Raum. Jetzt wird wieder normal gegossen. Dann sollte auch bald eine Blüte erscheinen.

Keine Kommentare bisher.

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Beitrag abgegeben.

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Helga: Hallo Ingeborg, das ist natürlich auch eine Möglichkeit. Allerdings nimmt den Geruch vom Schmalz kaum wahr. Er...
  • Helga: Unser Rhabarber ist wie so vieles in diesem Jahr vertrocknet. Wir hatten seit mehr als fünf Wochen gar keinen...
  • Ingeborg: Anstatt Schweineschmalz nehme ich Flomen. Das ist das Nierenfett vom Schwein. Es sieht etwas bröckelt aus....
  • Helga Abendrot: Hallo Helga! Falls Du den Rhabarber noch nicht abgeerntet haben solltest, könntest Du nach dem Garen...
  • Helga Abendrot: Fichtenspitzengelee (ein etwas ausgefallenens Rezept) 1 Schüssel voll junge Fichtenspitzen (hellgrün...