Helgas Garten

Frische Salate im Winter

12. Dezember 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Rezepte und Hausmittel

Viele Leute denken beim Stichwort Salat an Kopfsalat, Eisberg- oder Feldsalat oder Rucola, also grüne Salate. Dabei kann man fast jedes Gemüse zu einem Rohkostsalat verarbeiten. Ich habe mir angewöhnt, wenn ich Gemüse zubereite, einen Teil davon roh zu lassen und als Salat anzurichten. So gab es heute neben Kürbissuppe auch einen Salat mit Kürbis.

Kürbissalat:

Je nach Bedarf zwei oder drei vorbereitete Kürbisspalten und einige Mohrrüben mit dem Gurkenhobel in dünne Scheiben zerlegen, dazu eine Zwiebel sehr fein hacken oder eine halbe Stange Porree (Lauch) in feine Ringe schneiden (geht auch prima mit dem Gurkenhobel). Frische oder gefrorene Kräuter dazugeben, eine kleine Prise Salz und weißen Pfeffer und zum Schluss das Öl nicht vergessen. Unser Körper kann das Vitamin A aus den Möhren und dem Kürbis nur verwerten, wenn ein wenig Fett zugegeben wurde. Man kann solche Salate immer wieder variieren, indem man zusätzlich oder austauschweise eine Tomate, ein Stück Sellerie oder Gurke, eine Knoblauchzehe oder einige Radieschen zugibt. Alles gut vermengen. Blattsalate sollte man immer direkt vor dem Verzehr anrichten, damit sie nicht welk werden. Solche Gemüsesalate schmecken am besten, wenn sie gut durchgezogen sind, das heißt man kann sie schon mehrere Stunden vor dem Verbrauch fertig machen.

2 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Kathrin geschrieben am 12. Dezember 2010, 22:22:

Liebe Helga!
Bei mir wächst in einer Schale, die direkt an der Hausmauer steht noch immer Rucola 🙂 Einmal sah es so aus, als wäre er erfroren, aber er erholte sich recht rasch wieder – und das, obwohl das Gefäß nicht winterfest gemacht wurde.

lg kathrin

 

Helga geschrieben am 13. Dezember 2010, 16:57:

Hallo Kathrin,es gibt verschiedene Pflanzen, die etwas Frost ganz gut vertragen. Wenn sie aber mehrmals gefroren sind, zwischendurch wieder auftauen und dann wieder einfrieren, ist es meist mit ihnen vorbei. Iss ihn am besten bald auf, ehe er futsch ist. Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Gert: Hi, ich bin die Kommentare mal durchgegangen. @Klaus die Rubus phoenicolasius und die Rubus arctica /arcticus...
  • klaus: Hallo Biggi! Mein Beitrag ist insbesondere als Anregung gedacht. Auch ich bin nicht perfekt und dankbar für...
  • Biggi: Wow, was für in schönes, praktisches Regal. Das schreit geradezu danach, nachgebaut zu werden. Danke für diese...
  • Klaus: Zwei Steckhölzer der Russischen Riesenbeere haben überlebt, wachsen und gedeihen. Inzwischen habe ich auch...
  • Priska: Hallo Helga da auch ich naturverbunden bin, freue ich mich auf Deinen nächsten Newsletter. Bis dahin alles...