Helgas Garten

Lohnt sich ein Garten überhaupt?

12. Dezember 2010 | Autor: Helga | Kategorie: Allgemein,Gemüse

Man wird ja manchmal mit den seltsamsten Auffassungen konfrontiert. So fragte mich kürzlich jemand, ob sich in der heutigen Zeit die Mühe mit der Bearbeitung eines Gartens überhaupt lohne. Ein normaler Haus- oder Kleingarten wirft finanziell sicher keinen Gewinn ab. Und trotzdem ist er nach meiner Meinung von unschätzbarem Wert:

1. Man ist garantiert mehr im Freien in Bewegung als Menschen ohne Garten. Die Bewegungen sind vielfältig und fordern zahlreiche Muskeln und Gelenke, ersparen also oftmals Arztbesuche und Physiotherapie, wenn man die Aktivität nicht übertreibt. Gartenarbeit kann also ein toller Ausgleich zu einseitiger beruflicher Arbeit oder zu stressiger Belastung sein. Sie kostet nichts im Gegensatz zum Fitness-Studio.

2. Erfolge im Garten führen zu positiven Gefühlen, wirken sich also auch auf das Wohlbefinden aus. Gleichzeitig sollte man Misserfolge nicht überbewerten.

3. Frischer als aus dem eigenen Garten kann man nirgends Kräuter, Obst , Gemüse oder Blumen bekommen.

Ein Garten kostet natürlich auch etwas. Das sind zum einen Pflanzen oder Saatgut, Gartengeräte, eventuell Dünge- oder Pflanzenschutzmittel und bei längerer Trockenheit auch Wasser. Wer kein eigenes Grundstück hat, muss auch noch Pachtgebühren berücksichtigen. Und es stecken viel Zeit und Mühe in einem Garten.

Diese Gedanken berücksichtigend kann man sich dann für oder gegen einen Garten entscheiden. Wer nicht mit Liebe, Neugier und dem nötigen Einsatz an die Sache geht, sollte besser die Finger davon lassen.

4 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Sisah geschrieben am 12. Dezember 2010, 14:13:

Was ist denn das für ein merkwürdiges Kommentarfeld. MAn kann ja gar nicht mehr lesen, was man geschrieben hat. Verwirrte Grüße
Sisah

 

Sisah geschrieben am 12. Dezember 2010, 14:34:

Aha, jetzt ist das Kommentarfeld wieder normal, wie ich es kenne.
Den Fragesteller hätte ich sicherlich nur verwundert angeschaut ! Manche Dinge im Leben ‚rechnen‘ sich ganz sicher nicht, wenn man sie nur aus Kosten-Nutzen-Blickwinkel anschaut. Welche lukrativen Freizeitbeschäftigungen hat denn der Fragesteller, das würde mich brennend interessieren?

LG
Sisah

 

Magda geschrieben am 12. Dezember 2010, 15:07:

Liebe Helga,
für mich lohnt sich mein Garten.
Ich erlebe Natur pur. Und ich bin mittendrin.
Ich sähe und ich ernte. Ich erlebe den Kreislauf
der Natur und das macht mich froh. Ich gebe vielen Insekten, Vögeln und anderem Getier Nahrung.
Im Frühsommer als ich einen kleinen verletzten Igel aufpäppelte und der immer wieder kam, zuletzt mit seinen vier Freunden, ging mir schon das Herz auf.
Und jetzt stehen auf meiner Terrasse Gehege für vier
kleine Igelchen, die sich Ende Oktober entschlossen hatten, als meine Überwinterungsgäste einzuquartieren.
Arbeit pur — Freude pur!!
Ja, mein Garten lohnt sich.
Einen schönen dritten Advent
und ganz liebe Grüße
Magda

 

Helga geschrieben am 12. Dezember 2010, 17:08:

Ja, ihr Lieben, danke für eure Rückendeckung. Mein Gegenüber meinte neulich aber wohl hauptsächlich, dass man doch fast ganzjährig sämtliches Obst und Gemüse zu kaufen bekäme. Dem kann ich nun nicht völlig widersprechen. Allerdings muss ich keine Früchte kaufen, die um die halbe Erde transportiert wurden. Und welchen Umwelteinflüssen sie während des Wachstums ausgesetzt waren (Autobahnnähe, Pflanzenschutzmittel…) bzw womit sie „reisetauglich“ gemacht (sprich konserviert) wurden, weiß ich dabei auch nicht. Da esse ich doch lieber einen weniger schönen Apfel aus meinem Garten als geschmacklose Erdbeeren oder Aprikosen zu Weihnachten.
Liebe Grüße Helga

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Bine: Liebe Helga, auch ich habe in der Adventszeit wieder gestrickt- zum ersten Mal Babyschuhe und Babysöckchen. Da...
  • Helga Abendrot: Liebe Helga! Auch ich nahm an der Wintervogelzählung teil und schrieb: Folgende Piepmätze möchte ich...
  • Helga Abendrot: Herzlichen Glückwunsch, liebe Helga, zu diesem aufgepäppelten Prachtstück! Leider sind Zitruspflanzen...
  • Petra: Liebe Helga, das ist super. Geduld zahlt sich eben aus. Ich habe vor ca. 17 Jahren einen Zitronenbaum von...
  • Helga: Hallo Bine, danke für dein Interesse. Nein, bei mir ist zum Glück alles in Ordnung. Erstens fehlen mir...

Neuste Beiträge