Helgas Garten

Serviettentechnik vielseitig anwendbar

9. November 2013 | Autor: Helga | Kategorie: Gewusst wie

Vor einigen Jahren hatte die Serviettentechnik schnell die Herzen kreativer Menschen erobert. Sie ist im wahrsten Sinne kinderleicht zu lernen und hat vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Man kann Terrakottatöpfe als Übertöpfe für seine Pflanzen gestalten, einzelne Fliesen als Untersetzer für heiße Töpfe verzieren, einfache alte Aktenordner in dekorative Sammelalben verwandeln. Darüber werde ich später noch mal berichten.

Heute habe ich erst mal Stoffbeutel verziert. Die Idee dazu kam mir, als vor kurzem wieder überall über den Plastikmüll geredet wurde. Ich nehme zum Einkaufen sowieso immer genug Stoffbeutel mit, muss mir also keine Plastiktüte geben lassen. Deshalb dachte ich, meine Kinder in der Schule können ihren Eltern einen selbst gestalteten Einkaufsbeutel zu Weihnachten schenken. Das ist preiswert, auch von jüngeren Schülern schon zu schaffen und sieht zudem noch sehr schön aus. Probehalber habe ich mich also heute schon mal selbst ans Werk gemacht. Ab Montag biete ich diese Beschäftigung dann meinen Schülern an.

Material:

Stoffbeutel (gibt es in vielen Supermärkten bereits für 99 Cent, kann man aber auch aus Baumwollstoff selber nähen), Servietten mit Motiv, Serviettenkleber (z.B. Art potch Lack und Leim), weicher Pinsel, ein Stück Folie oder eine Klarsichthülle, ein Stück Backpapier

Arbeitsablauf:

Die Stoffbeutel müssen vor dem Verzieren gewaschen und gebügelt werden, damit das Bild nachher gut haftet. Als erstes legt man in den Beutel ein Stück Folie oder eine Klarsichthülle, damit der Kleber nicht durchschlägt. Dann trägt man den Kleber an der Stelle, die mit dem Motiv verziert werden soll, großzügig mit einem weichen Pinsel auf. Aus einer hübschen Serviette wird ein Motiv ausgeschnitten oder ausgerissen. Man verwendet von den meist dreilagigen Servietten nur die oberste, bedruckte Lage. Dieses Stück wird auf die mit dem Kleister eingestrichene Stelle gelegt. Nun wird von der Mitte des Motivs beginnend mit dem Pinsel noch mal gleichmäßig und vorsichtig Kleister aufgetragen. Dabei sollte man keine Stelle übersehen. Man muss aufpassen, dass die Serviette nicht reißt oder Blasen bildet.

2013-11-08 19.00.56

 

Nun muss alles in Ruhe trocknen. Während dieser Zeit bleibt die Folie im Beutel. Ist das Motiv getrocknet, nimmt man die Folie aus dem Beutel. Nun kann man ein Stück Backpapier auflegen und das Motiv etwa fünf Minuten gut anbügeln (höchste Temperatur, kein Dampf). Nach dem Abkühlen sollte das Motiv befestigt sein. Bei Bedarf kann solch ein Beutel bis vierzig Grad und auf links gewendet gewaschen werden.

2013-11-08 21.26.59

Mit der Serviettentechnik lassen sich auf diese Weise auch T-Shirts, Kissenhüllen oder Tücher individuell gestalten. Wer Lust hat, kann auch noch mit Stoffmalfarben oder Seidenfarben weitere Verzierungen vornehmen.

7 Personen haben einen Kommentar hinterlassen

Mach mal geschrieben am 14. November 2013, 09:41:

Wow, darauf wäre ich alleine nie gekommen, ich hätte nicht gedacht, dass man Serviettentechnik auf Stoff anwenden und auch noch waschen kann! Deinen Gedanken dahinter finde ich auch besonders lobenswert. Schau doch mal beim Wettbewerb „Mach mal ein Geschenk“ vorbei, dazu würden deine Stofftaschen wirklich gut passen 🙂 Liebe Grüße, Maral von „Mach mal“

 

Julian geschrieben am 15. November 2013, 12:34:

Wir haben im Sommer an einer Kreuzfahrt teilgenommen und dort wurde vom Reinigungspersonal immer mit Handtüchern etwas gebastelt was man abends in der Kabine vorfinden konnte. Ein Affe, ein Elefant oder ein Hase. Sehr schöne Sachen.
Es wurde auch ein Kurs angeboten um so etwas zu lernen, war aber leider zeitlich viel zu kurz

 

Bine geschrieben am 18. November 2013, 11:29:

Liebe Helga,

ich bin ein Sammler von schönen Servietten. Dein Eintrag hat mich auf eine tolle Idee gebracht, die ich nun umsetzen möchte. Meine Platzdeckchen sind unansehlich geworden und ich möchte sie durch neue ersetzen. Am Wochenende bin ich auf unserem Boden auf Korkrest von unserem Küchenboden gestoßen. Die würden sich für Platzdecken auch gut eignen. Nur sind sie etwas schmucklos. Da fiel mir deine Serviettentechnik ein. Motive dafür habe ich sehr schöne. Meine Frage: geht die Serviettentechnik auch auf Kork? Es müsste ja abwaschbar sein. Das wäre für mich die perfekte Lösung.

Liebe Grüße
Bine

 

Helga geschrieben am 18. November 2013, 20:12:

Hallo Bine, wie ich schon im Beitrag erwähnt hatte, kann man ja die Serviettentechnik auch auf Aktenordnern und sogar Schuhkartons anwenden. Dein Kork sollte als Fußbodenbelag ja auch eine relativ glatte Oberfläche haben. Anderenfalls könntest du ihn mit Akryllack vorstreichen, ehe du die Serviettentechnik anwendest. Und solch ein Platzset wischt man normalerweise auch nur mit einem feuchten Tuch ab. Das sollte deine Platzmatte schon aushalten. An deiner Stelle würde ich das einfach mal ausprobieren.
Viel Spaß und liebe Grüße Helga

 

Bine geschrieben am 24. November 2013, 18:07:

Hallo Helga,

mein Platzset habe ich heute angefertigt. Wie schon gesagt, waren die Korkplatten damals beim Verlegen in der Küche übrig und auch auf einer Seite versiegelt. Damit hatte ich bereits eine abwischbare glatte Fläche. Die Serviettentechnik lässt sich auch darauf sehr gut anwenden. Da ich Naturmaterialien liebe, habe ich auch nur kleine Motive jeweils links oben angebracht. Wer jedoch den Kork komplett mit Farbe (zur besseren Hervorhebung der Motive) grundieren möchte, muss bedenken, dass sich der Kork dann wellt und verbiegt. Als Topfunterlage werde ich sie nicht benuttzen. Dafür sind sie mir zu schade.
Auch kleine Korkuntersetzer für Gläser lassen sich mit der Serviettentechnik sehr schön aufpeppen.

Liebe Grüße
Bine

 

Helga geschrieben am 24. November 2013, 20:00:

Hallo Bine,
wie schön für dich, dass es geklappt hat. Ich freue mich mit dir.
Liebe Grüße Helga

 

Bine geschrieben am 24. November 2013, 20:37:

Ein Dankeschöne geht an dich und deinen Beitrag, sonst wäre ich gar nicht auf diese Idee gekommen.

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Bine

 

Kommentar abgeben

Pflichtfelder sind mit einem "*" markiert.

 

Neue Einträge per Email

Melde dich hier mit deiner E-Mail an und du bekommst automatisch eine E-Mail sobald Helga einen neuen Eintrag verfasst.

E-Mail Adresse:

 

Ein kleiner Tipp

Alle Fotos lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Helgas Laden

Meistkommentierte Beiträge

Neuste Kommentare

  • Klaus: Danke,Helga! Zur Ablenkung wird ein Zimmer renoviert. Dies war erst für nächstes Jahr vorgesehen. Das mit der...
  • Helga: Hallo Klaus, es tut mir leid, dass eurer Bella nicht mehr geholfen werden konnte. Auf der anderen Seite wisst...
  • Klaus: Es ging beim besten Willen nicht mehr. Vor lauter starkem Husten hat Bella schon keine Luft mehr bekommen....
  • Klaus: Morgen vormittags sind wir wieder beim Tierarzt und diesmal nimmt er sich mehr Zeit für die Untersuchung. Es...
  • Helga: Danke für euer Interesse und für eure Hinweise. An ein Auto hatte ich anfangs auch gedacht, aber dann wäre...

Neuste Beiträge